C1 will sich nach Erfolg im Spitzenspiel mit Heimsieg in Spielpause verabschieden

Oberliga, C-Jugend
Bergischer HC – HSG Neuss/Düsseldorf 15:30 (3:14)
HSG Neuss/Düsseldorf – JSG Hiesfeld/Aldenrade (Samstag, 14.30 Uhr, Hammfeld)
Nach dem überzeugenden Erfolg im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten am vergangenen Wochenende wartet nun vor der Weihnachtspause das Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht auf die Mannschaft von HSG-Trainer Benjamin Daser. „Gegen den BHC waren Fokussierung, der Biss und dabei die Klarheit im Kopf inklusive einer bärenstarken Abwehrleistung beeindruckend“, blickt Daser zurück. „Daran sollten wir gegen die JSG anknüpfen und uns von dem Tabellenstand nicht blenden lassen“, erklärt der Coach des noch immer verlustpunktfreien Tabellenführers. Ein überzeugender Heimerfolg sei gerade zum Jahresabschluss „eine schöne Sache“.

B1 tritt am 10. Januar wieder an

(nif) Regionalliga-Nordrhein, B-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf – TuSEM Essen

Das Spitzenspiel zwischen der zweitplatzierten Mannschaft des HSG-Trainers Mark Dragunski und dem Tabellenvierten aus Essen wurde auf den 10. Januar (19 Uhr/Hammfeld) verlegt.

A1 feiert Pflichtsieg zum Jahresabschluss und überwintert auf Platz 2

(nif) Bundesliga-West, A-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf – Eintracht Hagen 31:24 (16:10)
Zum Abschluss vor der Weihnachtspause feierte die Mannschaft von HSG-Trainer Patrick Luis einen Pflichtsieg gegen das Tabellenschlusslicht. „Das war spielerisch sicher kein glanzvolles Spiel von uns, aber wir nehmen die nächsten zwei Punkte mit. Mund abwischen, weiter geht es im neuen Jahr“, erklärte Luis nach dem Schlusspfiff. Nach einer 5:1-Führung stand es in der 22. Minute plötzlich 7:9. Im Anschluss an eine Auszeit zog sein Team mit einem 9:1-Lauf zur Sechs-Tore-Pausenführung davon. Diesen Vorsprung verwaltete die HSG bis zum Schluss und geht als Tabellenzweiter in die mehrwöchige Spielpause. Bitter: Abwehrchef Jörn Grieger musste mit einer Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Die HSG hofft, dass er am 21. Januar zum Derby bei Bayer Dormagen womöglich wieder fit ist.

U23 will in Essen positive Reaktion auf schwachen Heimauftritt zeigen

(nif) Regionalliga-Nordrhein, Herren
HSG Neuss/Düsseldorf II – Wölfe Nordrhein 22:26 (7:15)
TuSEM Essen II – HSG Neuss/Düsseldorf II (Samstag, 18 Uhr)
Nach der vergangenen Heimniederlage, die vor allem aufgrund einer extrem schwachen ersten Spielhälfte verdient war, geht es für die Mannschaft von HSG-Coach Mark Dragunski nun zum direkten Tabellennachbarn. „Die Bedingungen für den TuSEM sind bislang sicher ähnlich schwierig und unbefriedigend wie für uns“, sagt Dragunski: „Im Vergleich zum letzten Spiel müssen wir uns in allen Belangen, aber vor allem in Sachen Einsatz und Leidenschaft steigern, dann sind wir in Essen sicher nicht chancenlos. Aber auch nur dann.“ Keeper Valentin Bieber wird wegen einer Knieverletzung ausfallen, hinter dem Einsatz von Steffen Prior steht noch ein Fragezeichen. Gleichwohl will die HSG noch einmal „alles in die Waagschale werfen, um mit einem Erfolgserlebnis in die Spielpause zu gehen“.

Die mD2 verliert ihr Heimspiel gegen den TuS Erkrath deutlich mit 23:9 (14:5)

Nicht viel zu holen gab es für die Zweitvertretung der HSG Neuss/Düsseldorf in ihrem Heimspiel gegen den TuS Erkrath. Nach einer schwachen Anfangsphase der HSG-Jungs mit zu vielen technischen Fehlern konnten die Gegner aus Erkrath bis zur Halbzeit eine deutliche 14:5 Führung herausspielen. Nach der Pause starteten die HSG mit frischem Mut  in die 2. Halbzeit, doch die Jungs schafften es nicht die herausgespielten Chancen auch im Tor unterzubringen. Der Gast war uns immer einen Schritt voraus und nutze unsere Fehler gekonnt aus. Am Ende der 2.Halbzeit mussten wir eine verdiente 23:9 Niederlage hinnehmen. Ohne unsere beiden gutaufgelegten Torleute Jonas und Kai wäre die Niederlage mit Sicherheit höher ausgefallen.

Vielen Dank an die E-Jugendlichen Thyl und Levin, die sich prima in das Team eingefügten..

Es spielten: Jonas (TW), Kai (TW), Moritz, Jovan, Jannik (1), Jan (4), Levin (1), Julius (3) und Thyl

Mannschaftsfoto E2

„Klein Vikings“ machen Beute – E2 Herbstmeister

Die Jüngsten der HSG Neuss Düsseldorf haben mit 14:0 Punkten die Hinrunde in der Kreisliga als Tabellenführer abgeschlossen. Überraschend sowieso, in dieser Deutlichkeit und bei der starken Konkurrenz aus dem eigenen Verein sowie aus Ratingen und Erkrath jedoch wohl von niemandem erwartet. Wurde der Sieg am ersten Spieltag gegen unsere E1 aus Neuss von den Spielern selbst noch sehr ungläubig registriert, hat das Team sich seither von Woche zu Woche durch fleißige Trainingsarbeit, ein großes Kämpferherz und die Fähigkeit, als Kollektiv die Stärken des Einzelnen zu nutzen, diese Position doch verdient. Die Mannschaft verinnerlichte sehr schnell, dass die Basis für erfolgreiche Angriffe eine stets faire aber kompromisslose Defensivarbeit ist. Hier haben gerade die jüngeren 2008er Spieler Carlo, Elias, Anas und Johan sehr schnell aufgeschlossen und wurden für die Älteren 2007er Christian, Niklas, Georg, Pablo und Nick zu gleichwertigen Spielpartnern. Komplettiert wird die Mannschaft von Titus und unserem Jüngsten Hendrik (2011). Mittlerweile steht da eine verschworene Gemeinschaft mit dem Ziel, so lange wie möglich oben zu bleiben und vielleicht am Ende der Saison eine kleine Sensation feiern zu können.

In diesem Sinne: „Rhein Vikiiiings …. aaaaahuuu!“

Tolle Preise zu gewinnen – kommt zur Weihnachtsfeier

Info zur Tombola während der Weihnachtsfeier heute:
Es gibt tolle Preise zu gewinnen:
viele Freikarten für das Viking-Spiel am Samstag, Trolley’s,AirHop und Logolino Freikarten,Steiff Plüschtiere, Uhren,,Handbälle,Shirts und und und..
Insgesamt 3⃣0⃣0⃣
Preise wurden zur Verfügung gestellt und über 200 Trostpreise (Nieten) und alles nur für 1⃣€ / Los
-also fleißig Lose kaufen
PS: „Hauptgewinn“
eine Hin-und Rückfahrt im Thalys nach Paris

God Jul!

 

Die HSG feiert am 08.12. ab 16:30 im Waldsportstadion Weihnachten.

 

16.30 Uhr           Wichteln (E-/D-Jugend) in der Waldhalle

                               Start Tombola-Verkauf und Handball-Basar im UNGER

17.30 Uhr           Begrüßungsworte Vorstand HSG

18.00 Uhr           Handball in Mixed-Teams

ca. 19.00 Uhr     Geselliges Beisammensein im UNGER

 

-Bitte Turnschuhe nicht vergessen! –

 

U23 will gegen Wölfe Nordrhein den zweiten Sieg in Folge

(nif) Regionalliga-Nordrhein, Herren
HSG Neuss/Düsseldorf II – HC Wölfe Nordrhein (Samstag, 16 Uhr, Castello)
„Für uns geht es nach der kleinen Spielpause darum, den vergangenen Erfolg gegen Weiden zu bestätigen und den zweiten Sieg in Folge einzufahren“, stellt HSG-Trainer Mark Dragunski vor dem Heimauftritt im Vorfeld des Zweitliga-Heimspiels des HC Rhein Vikings im Castello klar. Der Gegner liegt bei zwei mehr ausgetragenen Spielen in der Tabelle nur zwei Punkte vor der HSG und hat bereits seit vier Partien nicht mehr gewinnen können. „Dennoch wird das ein schwieriges Spiel für uns, die Wölfe haben eine sehr erfahrene Mannschaft“, sagt Dragunski. Vor allem in der Offensive müssten seine Schützlinge geduldiger als phasenweise in den vergangenen Partien agieren und dann die eigenen Chancen konsequent nutzen. „Insgesamt müssen wir alles reinwerfen, um die Punkte bei uns zu behalten“, sagt der HSG-Coach, der hofft, „dass einige Zuschauer der Profimannschaft vielleicht schon etwas eher ins Castello kommen, um uns zu unterstützen“. Positiv: Dragunski hat den kompletten Kader zur Verfügung.