A1 löst Pflichtaufgabe glanzlos, aber souverän

(nif) Bundesliga-West, A-Jugend
DJK Oespel-Kley – HSG Neuss/Düsseldorf 19:26 (11:15)
Die HSG hat beim Tabellenvorletzten den dritten Sieg in Folge gefeiert und liegt dadurch mit mittlerweile 10:4-Zählern nur noch einen Punkt hinter Spitzenreiter TuSEM Essen. Nach ausgeglichener Anfangsphase (5:5, 11.) verteidigte die Mannschaft von HSG-Trainer Patrick Luig dabei zunächst einen Zwei-Tore-Vorsprung und baute diesen bis zur Pause dann sogar auf vier Tore aus. Wirklich eng wurde die Begegnung dann im zweiten Spielabschnitt nicht mehr, die HSG fuhr einen souveränen Pflichtsieg ein. „Es war ein glanzloser Erfolg. Wir haben es mit vielen vergebenen Chancen, darunter gleich vier Siebenmeter, versäumt, frühzeitig für noch klarerer Verhältnisse zu sorgen“, erklärte HSG-Coach Patrick Luig. Gleich zwei große Wermutstropfen gab es für die Gäste allerdings in personeller Hinsicht: Sebastian Schön musste eine Minute vor Schluss mit Verdacht auf Schien- und Wadenbeinbruch ausgewechselt und ins Krankenhaus gebracht werden. Zudem wurde bei Ranga Boddenberg ein Kreuzbandriss diagnostiziert. „Sie werden uns beide wohl länger fehlen. Das ist natürlich unglaublich bitter und tut mir für die Jungs sehr leid. Wir wünschen ihnen nur das Beste“, sagte Luig.
HSG: Spierau, Conrad (Tor) – Ulrichs, Schön, Kristo (4/3), Thole (3), Görgen (2), Barentzen (8), Grieger, Skorupa, Zwarg (8/4), Koch, Rohde (1), Königs.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.