HSG B2 gg. Wuppertaler SV

HSG B2 – Wuppertaler SV 30:31 (16:12)

Ein Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten bot unsere B2 am Sonntagnachmittag. In der ersten Spielhälfte deutete alles auf den zweiten Saison-Erfolg der Nachwuchs-Wikinger hin. Gestützt auf eine solide Deckung zog unser Team ihr Spiel auf, der Ball lief flüssig. So kam unsere Mannschaft zu einigen schönen Toren und ging mit einer Vier-Tore-Führung in die Halbzeit.

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischten dann jedoch die Gäste. Nach unnötig überhastet abgeschlossenen Angriffen unserer Jungs kamen die Wuppertaler zu einfachen Toren und glichen nach kurzer Zeit sogar aus. In dieser Phase bestimmten zu viele Einzelaktionen das Spiel unseres Teams. Von da an war die Partie völlig offen, auch wenn unsere B2 meist in Führung lag. Das bessere Ende hatten dann jedoch die Wuppertaler für sich, auch wenn das Siegtor nach einer Fehlentscheidung der Schiedsrichter fiel. Unter dem Strich bleibt eine unnötige Niederlage, die mit höherer Konzentration im Abschluss hätte verhindert werden können. Trainer Gilbert Lansen war denn auch nicht zufrieden: „Heute war eindeutig mehr drin, wie haben zu viele leichte Fehler gemacht, die wir abstellen müssen.“

 

Jonah (TW), Henrik (TW); Michael, Tim (3), Max (12), Moritz (2), Julius (1), Saif, Dylan (5), Matthias (1), Niklas , David (6), Christian

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.