E-Jugend unterliegt beim TV Ratingen 14:12

(hsg/UB) Am Sonntagmittag startete das erste Saisonspiel für unsere E-Jugend beim TV Ratingen. Leider ließen die E-Jugendlichen die bislang gezeigten guten Leistungen aus der Vorbereitung in fast allen Bereichen vermissen.

So gab es im Angriffsspiel gegen die gut deckenden Ratinger kaum Bewegung und die Ratinger konnten nach Fehlpässen und anderen Ballverlusten schnell 4:0 in Führung gehen. Wenn die Jung-Wikinger mal vor das gegnerische Tor gelangten, wurde die Torchance meist vergeben.

Beim Defensivverhalten fehlte oft die Zuordnung, so dass die Gastgeber immer wieder zu leichten Toren kamen. Zur Halbzeit stand es dann 9:5.

In der Pause wurden die Fehler klar angesprochen und unsere Kids zeigten nun mehr Tempohandball und eine gute Deckungsarbeit. Zwar konnten wir zweimal auf ein Tor verkürzen, ein Ausgleich wurde jedoch nicht erzielt, da die Schwäche beim Torwurf weiter bestand. So wurden in der zweiten Halbzeit fünf beste Torchancen nicht verwertet.

Am Ende stand ein gerechter Sieg für TV Ratingen in Höhe von 14:12 auf der Anzeigetafel.

C-Jugend zum Saisonstart leider mit Niederlage bei der SG Ratingen

Am 14.09. traf unsere C-Jugend zum Saisonstart auf die SG Ratingen.

Vielen Dank an Dirk als Coach, der an diesem Tag erneut Uwe als Coach vertreten hat.

Gegen den letztjährigen Kreismeister der D-Jugend aus Ratingen konnte unsere C-Jugend lange ein Spiel auf Augenhöhe gestalten. Auch wenn dieses Spiel mit 30-21 verloren ging, konnte unsere durch viele D-Jugendspieler verstärkte Mannschaft überzeugen.

Leider scheiterten die Jungs immer wieder an dem Ratinger Torwart oder am Aluminium (8 Latteknaller und 2 Pfostentreffer).

Das Team und der Coach konnten sich für ihren Einsatz nicht belohnen und verloren am Ende unverdient hoch und nehmen die Erkenntnis mit, dass das Fundament für die Saison gesetzt ist.

Vikings – Niederlage im Münsterland gegen Ahlener SG 33:29

(vik/FK) Am Samstag traten die Rhein-Vikings die Reise nach Ahlen an, um gegen die Ahlener SG die nächsten Saisonpunkte einzufahren.
Nach 60 gespielten Minuten mussten sich die Vikings mit 33:29 geschlagen geben und die Heimreise ohne Punkte antreten.

Wieder war dem Vikings Kader die Unerfahrenheit und die daraus resultierende, mangelnde Konsequenz anzumerken.
Nachdem man zu Beginn gut mithalten konnte, schlichen sich gegen Mitte der ersten Halbzeit vermehrt leichte Fehler ein.
Die Ahlener SG konnte diese Fehler nutzen und sich bis zur Pause mit 6 Toren (20:14) absetzen.

Die Vikings kamen gut eingestellt und hoch motiviert aus der Kabine. In der 39. Spielminute hatte man 4 Tore aufgeholt (21:19) und die Chance mit den Ahlenern gleich zu ziehen.
Jedoch zeigten die Wikinger in dieser Phase zu viele Fehler, sodass Ahlen einen soliden Vorsprung erspielen konnte, den man bis zum Spielende verwaltete.

Laut Vikings Trainer Jörg Bohrmann war vor allem die Abwehrarbeit seiner Schützlinge der Grund für die Niederlage: „Wenn du auswärts 29 Tore wirfst, dann ist das richtig gut. Aber 33 Gegentore sind einfach zu viel. Wir werden verstärkt an unserer Deckung arbeiten und sind uns bewusst, was unsere Fehler waren.“
Deswegen gehen die Rhein-Vikings voller Zuversicht  in die nächste Trainingswoche und das kommende Spiel.

Am Samstag den 21.09. empfangen die Neuss/Düsseldorfer den OHV Aurich. Anpfiff ist um 19:30.

Kader und Torschützen:
Broy, Holtz, Ingenpass (1), Schön (1), Eberlein (5), Denert (5/2), Schlichting, Zimmermann, Handschke (1), Becher (5/4), Weis, Skorupa (2), Görgen (7), Aust (1), Gipperich (1)

Die Tabelle der 3. Liga West nach 4 Spieltagen

#MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Wilhelmshavener HV4400116:94228:0
2SGSH Dragons4310115:89267:1
3VfL Eintracht Hagen4310110:89217:1
4TuS Spenge4301129:107226:2
5Longericher SC4301111:96156:2
6OHV Aurich4220106:10066:2
7Team HandbALL Lippe II4121113:11034:4
8HSG Bergische Panther4202107:115-84:4
9Ahlener SG4112104:105-13:5
10LiT Tribe Germania4112114:118-43:5
11VfL Gummersbach II4112101:110-93:5
12SG Menden Sauerland Wölfe410393:104-112:6
13HC Rhein Vikings4103115:131-162:6
14Leichlinger TV4013106:114-81:7
15TuS Volmetal401398:119-211:7
16GWD Minden II4013100:137-371:7


Vikings – Tabelle 3. Liga Nord-West 3. Spieltag

PLATZTEAMPUNKTESPIELESUNTOREDIFF
1SGSH Dragons6:0330092:6626
2VfL Eintracht Hagen6:0330083:6221
3Wilhelmshavener HV6:0330084:768
4OHV Aurich5:1321083:776
5Longericher SC Köln4:2320186:7511
6TuS Spenge4:2320191:8110
7HSG Bergische Panther4:2320189:836
8Team HandbALL Lippe II3:3311186:833
9LiT Tribe Germania3:3311193:930
10HC Rhein Vikings2:4310286:98-12
11Leichlinger TV1:5301284:89-5
12Ahlener SG1:5301271:76-5
13VfL Gummersbach II1:5301273:86-13
14TuS Volmetal1:5301274:91-17
15TSV GWD Minden II1:5301274:99-25
16SG Menden Sauerland Wölfe0:6300368:82-14

Zeitstrafe gegen Trainer stoppt Aufholjagd – NGZ-Online vom 09.09.2019

Zweite Niederlage in Folge für die HSG Rhein Vikings in der Dritten Handball-Liga Nord-West: Im Heimspiel gegen die HSG Bergische Panther mussten sich die Wikinger am Ende mit 28:33 (15:17) geschlagen geben.

Vor 285 Zuschauern konnten die Gastgeber das Duell lange Zeit offen gestalten, eine Zweiminutenstrafe gegen den Trainer Jörg Bohrmann beim Stand von 28:31 (58.) brachte die Spielgemeinschaft jedoch letztlich endgültig auf die Verliererstraße. In Überzahl besiegelten Jan Blum und Bastian Munkel mit zwei Treffern innerhalb von 30 Sekunden die zweite Pleite für den Zweitliga-Absteiger im dritten Spiel. „Die Niederlage war am Ende verdient“, bilanzierte Bohrmann, „wir haben in der Abwehr nicht gut gestanden, zu viele individuelle Fehler gemacht und einige freie Bälle liegengelassen.“

Hier der ganze Bericht von Daniel Mertens in der NGZ-Online vom 09.09.2019 https://rp-online.de/nrw/staedte/rhein-kreis/sport/handball-drittligist-hsh-rhein-vikings-verliert-gegen-bergische-panther_aid-45677503

Vorbericht Vikings gegen Bergische Panther – 06.09. Heimspiel

(vik/FK) mit gemischten Gefühlen und Eindrücken sind die Rhein-Vikings in die Saison gestartet. Ein höchst emotionaler Sieg gegen den Leichlinger TV und eine deutliche Niederlage gegen den TuS Spenge.
Verschiedene Situationen, die Trainer und Spieler in dieser Woche beschäftigt haben. Man konnte in beiden Spielen sehen, dass dieser junge Kader viel Potential besitzt, dieses aber noch nicht vollständig ausschöpft. Nun will die Mannschaft jenes Potential am Freitag wieder auf die Platte bringen.

Am 06.09. gastieren die Bergischen Panther um 20:00 in der Hammfeldhalle. Die HSG konnte, nach der deutlichen Auftaktniederlage in Hagen, mit einem 33:24 gegen Gummersbach 2 überzeugen. Aufgrund des besseren Torverhältnisses stehen die Panther tabellarisch einen Platz vor den Vikings. Beide Mannschaften konnten bislang einen Sieg einfahren und kassierten eine Niederlage.

Der Gegner aus Burscheid wird Jörg Bohrmanns Team alles abverlangen. In der diesjährigen 3. Ligastaffel gibt es keine leichten Gegner. Also heißt es auch in diesem Spiel für die Rhein Vikings alles in die Waagschale zu werfen und die spielerische Qualität Stück für Stück zu steigern. 

Vikings – Tabelle 3. Liga Nord-West 2. Spieltag

Stets aktuell auch beim DHB

PLATZTEAMPUNKTESPIELESUNTOREDIFF
1SGSH Dragons4:0220058:3721
2TuS Spenge4:0220063:5112
3VfL Eintracht Hagen4:0220055:469
4Wilhelmshavener HV4:0220054:486
5LiT Tribe Germania3:1211064:595
6Team HandbALL Lippe II3:1211060:555
7OHV Aurich3:1211055:514
8Longericher SC Köln2:2210160:519
9HSG Bergische Panther2:2210156:551
10HC Rhein Vikings2:2210158:65-7
11TuS Volmetal1:3201158:63-5
12Leichlinger TV0:4200253:58-5
13Ahlener SG0:4200246:51-5
14SG Menden Sauerland Wölfe0:4200244:56-12
15VfL Gummersbach II0:4200248:61-13
16TSV GWD Minden II0:4200243:68-25

Vikings machen zu viele Fehler – NGZ-Online vom 02.09.2019

Es war nicht die Niederlage selbst, die Jörg Bohrmann ärgerte. Der Trainer der HSG Rhein Vikings haderte insbesondere mit den vielen einfachen Fehlern im Spiel seiner Mannschaft, die am Ende zur 27:35-(12:18)-Niederlage in der Dritten Liga Nord-West beim TuS Spenge geführt habe.

Hier zum Bericht von Daniel Mertens in der NGZ-Online vom 02.09. https://rp-online.de/nrw/staedte/rhein-kreis/sport/3-handball-liga-rhein-vikings-verlieren-beim-tus-spenge_aid-45510849

Anstrengendes Wochenende für die E-Jugend

Am Samstagvormittag trat die E-Jugend beim TV Osterath zum ersten Spiel mit der neuen Mannschaft an. Für viele Spieler war es das erste „offizielle“ Handballspiel überhaupt. 

Von Aufregung war jedoch überhaupt nichts zu sehen. Alle Spieler waren hochmotiviert und voll konzentriert bei der Sache. Es entwickelte sich eine munteres Spiel auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und so stand es kurz für Schluss unentschieden. Lediglich eine kleine Unachtsamkeit im Deckungsverhalten führte kurz vor der Schlusssirene zum Siegtreffer für die Gastgeber zum 17:16. 

Am Sonntagvormittag fuhr die E-Jugend dann mit acht Spielern zum stark besetzten Turnier des TV Palmersheim nach Euskirchen. 

In der Vorrunde haben die Jung-Wikinger alle Vorrundenspiele gegen TV Palmersheim I, HSG Siebengebirge und HSG Geislar-Oberkassel. In allen Spielen stand eine gut sortierte Deckung. Im Angriff zeigten alle Spieler hohe Laufbereitschaft und gutes Kombinationsspiel mit sicherem Torabschluss. Der spätere Turniersieger TV Palmersheim I wurde sogar mit 10:6 geschlagen.

Im Halbfinale ging es dann gegen die Mannschaft von Düren 99. In diesem Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer eine komplett andere Mannschaft. Kaum Laufbereitschaft, wenig Kombinationsspiel, viele unüberlegte Alleingänge und schlechtes Abwehrverhalten. Dennoch endete das Spiel unentschieden und über den Finaleinzug musste das Penalty-Werfen entscheiden. Zwei technische Fehler und ein starker Dürener Torwart beendeten die Finalträume der Wikinger.

Das Spiel um Platz 3 ging eindeutig gegen TV Palmersheim 2 verloren. Hier nutzten die Gastgeber durch eine sehr defensive Deckung, die von den Schiedsrichtern über weite Strecken geduldet wurde, ihre körperliche Überlegenheit, zumal die Kräfte der young vikings stark nachließen. Fünf 15-Minutenspiele in nur 2 ½ Stunden mit nur acht Spielern  war dann einfach zu viel.

Trainer Udo Bleckat war dennoch mit der Leistung seiner Mannschaft an diesem Wochenende sehr zufrieden. „Alle Spieler haben ihrem Leistungsstand entsprechend sehr gut gespielt. Wir haben uns als Mannschaft präsentiert und sehr ansehnlichen E-Jugend-Handball gezeigt. Da können wir uns auf viele tolle Spiele in der bevorstehenden Saison freuen.“