Anstrengendes Wochenende für die E-Jugend

Am Samstagvormittag trat die E-Jugend beim TV Osterath zum ersten Spiel mit der neuen Mannschaft an. Für viele Spieler war es das erste „offizielle“ Handballspiel überhaupt. 

Von Aufregung war jedoch überhaupt nichts zu sehen. Alle Spieler waren hochmotiviert und voll konzentriert bei der Sache. Es entwickelte sich eine munteres Spiel auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und so stand es kurz für Schluss unentschieden. Lediglich eine kleine Unachtsamkeit im Deckungsverhalten führte kurz vor der Schlusssirene zum Siegtreffer für die Gastgeber zum 17:16. 

Am Sonntagvormittag fuhr die E-Jugend dann mit acht Spielern zum stark besetzten Turnier des TV Palmersheim nach Euskirchen. 

In der Vorrunde haben die Jung-Wikinger alle Vorrundenspiele gegen TV Palmersheim I, HSG Siebengebirge und HSG Geislar-Oberkassel. In allen Spielen stand eine gut sortierte Deckung. Im Angriff zeigten alle Spieler hohe Laufbereitschaft und gutes Kombinationsspiel mit sicherem Torabschluss. Der spätere Turniersieger TV Palmersheim I wurde sogar mit 10:6 geschlagen.

Im Halbfinale ging es dann gegen die Mannschaft von Düren 99. In diesem Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer eine komplett andere Mannschaft. Kaum Laufbereitschaft, wenig Kombinationsspiel, viele unüberlegte Alleingänge und schlechtes Abwehrverhalten. Dennoch endete das Spiel unentschieden und über den Finaleinzug musste das Penalty-Werfen entscheiden. Zwei technische Fehler und ein starker Dürener Torwart beendeten die Finalträume der Wikinger.

Das Spiel um Platz 3 ging eindeutig gegen TV Palmersheim 2 verloren. Hier nutzten die Gastgeber durch eine sehr defensive Deckung, die von den Schiedsrichtern über weite Strecken geduldet wurde, ihre körperliche Überlegenheit, zumal die Kräfte der young vikings stark nachließen. Fünf 15-Minutenspiele in nur 2 ½ Stunden mit nur acht Spielern  war dann einfach zu viel.

Trainer Udo Bleckat war dennoch mit der Leistung seiner Mannschaft an diesem Wochenende sehr zufrieden. „Alle Spieler haben ihrem Leistungsstand entsprechend sehr gut gespielt. Wir haben uns als Mannschaft präsentiert und sehr ansehnlichen E-Jugend-Handball gezeigt. Da können wir uns auf viele tolle Spiele in der bevorstehenden Saison freuen.“

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.