Auf die A1 wartet gleich das nächste Topspiel

(nif) Bundesliga-West, A-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf – TSV Burgdorf (Sonntag, 15 Uhr, Hammfeld)
Nach der Niederlage im Spitzenspiel gegen Tabellenführer GWD Minden will die Mannschaft von HSG-Trainer Patrick Luig gleich wieder in die Erfolgsspur finden. Dabei gastiert mit dem Tabellenfünften aus der Region Hannover ein weiterer starker Gegner im Hammfeld. „Wir müssen möglichst schnell die Köpfe freibekommen, denn mit Burgdorf wartet schon die nächste schwierige Aufgabe auf uns. Der TSV verfügt über eine Mannschaft mit großem Potenzial“, sagt HSG-Trainer Patrick Luig. Dessen Schützlinge müssen vor allem Top-Torschütze und Spielmacher Veit Mävers kontrollieren – ein schwieriges Unterfangen, welches aber im Hinspiel glückte. „Der Sieg in Burgdorf war nach einer starken Leistung der Startschuss für eine gute Hinrunden. Ich hoffe, dass dies auch ein gutes Omen für die restliche Rückrunde sein kann“, sagt Luig. Allerdings verlief die Vorbereitung auf das Spitzenspiel nicht optimal. So mussten einige Akteure am Donnerstagabend beim Regionalliga-Spiel der U23 auflaufen und Keeper Nils Conrad war aufgrund eines Praktikums nur eingeschränkt verfügbar. „Wir müssen versuchen, das Beste aus der Situation zu machen“, so Luig, der zudem auf den verletzten Ranga Boddenberg und erkrankten Jörn Grieger verzichten muss.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.