Auswärtssieg der mD2Auswärtssieg der mD2 mit 29:25 nach einem 9-Tore-Rückstand mit 29:25 nach einem 9-Tore-Rückstand

Wer nach 15 Minuten auf die Anzeigetafel in der Rückertstraße geschaut hat, hätte keinen Cent mehr auf die mD2 der HSG gesetzt. Zu diesem Zeitpunkt stand es 15:6 für die sehr stark aufspielende mD4 der gemeinsamen Spielgemeinschaft. Mit Eintreffen des sechsten Feldspielers der mD2 nach 15 Minuten, änderte sich das Spielgeschehen schlagartig. Die Spieler glaubten wieder an ihre Chance und nutzten diese mit Einsatz und Können. Innerhalb von 5 Spielminuten konnten 5 Tore aufgeholt werden, so dass es zur Halbzeit nur noch 17:13 für den Gegner stand. Im zweiten Durchgang benötigte die mD2 dann sieben Minuten um mit dem 20:20 das erste Mal auszugleichen, weitere sieben Minuten um sich vorentscheidend mit 26:22 abzusetzen. Am Ende feierten die Spieler der mD2 ausgelassen, mit hochroten Köpfen und komplett ausgepowert einen verdienten 29:25 Auswärtssieg.
Einzelne Spieler aus einer homogenen Mannschaft hervorzuheben sollten die Ausnahme sein, aber Rasmus war besonders in der zweiten Spielhälfte eine fast unüberwindliche Mauer im Tor und am Kreis überragte Oliver mit 11  teilweise akrobatisch erzielten Toren.

Für die HSG mD2 spielten:

Rasmus (Tor), Thyl, Oliver, Meo, Basti, Max, Jonah

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.