B1 freut sich auf DM-Achtelfinale gegen die Füchse Berlin

(nif/Vikings-Redaktion) Achtelfinale, Deutsche Meisterschaft, Hinspiel, B1-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf – Füchse Berlin (Sonntag, 14 Uhr, Rückertstraße)
Das Hinspiel gegen den Nachwuchs des Erstligisten aus der Hauptstadt ist das bislang wohl bedeutungsvollste Spiel in der jungen Geschichte der gesamten HSG. „Diese Partie ist eine tolle Sache für die gesamte Spielgemeinschaft. Wir freuen uns da riesig drauf – auch wenn wir als krasser Außenseiter in die beiden Achtelfinalspiele gehen“, sagt HSG-Coach Jörg Bohrmann, für den die Berliner „der absolute Top-Favorit auf den Titel und zudem auf allen Positionen top besetzt sind“. Gegen die Füchse will die HSG frei aufspielen und die Begegnung so lange wie möglich offen gestalten. „Wir werden alles reinwerfen, müssen wieder eine gute Abwehr sowie ein gutes Rückzugsverhalten an den Tag legen. Gelingt uns das, können wir die Füchse zumindest ärgern“, glaubt Bohrmann, der wohl auf einen unveränderten Kader zurückgreifen kann. Er und seine Schützlinge hoffen auf große Unterstützung der Zuschauer, um gegen den Favoriten womöglich überraschen zu können. „Es wäre toll, wenn die Halle voll wäre, das haben sich die Jungs verdient. Es ist toll, dass die erste Mannschaft zuschaut und uns unterstützen wird“, ist Bohrmann voller Vorfreude auf die erste Begegnung in der Runde der letzten 16 Teams um die Deutsche Meisterschaft. 

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.