Kategorie: B1

TV Korschenbroich B1 – HSG Neuss/Düsseldorf B1 21:20 (11:11)

Nach einer spannenden und ausgeglichenen Partie musste sich das Team von Gilbert Lansen und Stephan Ulrichs dem TV Korschenbroich letztlich mit 21:20 geschlagen geben und die erste Saisonniederlage einstecken.
Über die gesamte Spielzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, sodass eine Punkteteilung dem Spielverlauf durchaus angemessen gewesen wäre.
In den Schlussminuten fehlte es jedoch kurzzeitig an Disziplin und eine Unaufmerksamkeit wenige Sekunden vor dem Abpfiff ermöglichte dem TVK den Siegtreffer.

Nun heißt es schnellstmöglich abhaken und die Lehren daraus zuziehen, denn am Sonntag um 12.30 Uhr ist mit dem BHC II ein weiterer schwerer Gegner zu Gast im Hammfeld.
Für das letzte Spiel der Hinrunde müssen noch einmal volle Konzentration und Leistungsbereitschaft mobilisiert werden, um beide Punkte einfahren zu können.
Dazu hofft das Team auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung von der Tribüne!

SSG/HSV Wuppertal B1 – HSG Neuss/Düsseldorf B1 19:33 (11:16)

(hsg/CF) Am Sonntag stand für die Jungs der HSG Neuss/Düsseldorf das Nachholspiel des 1. Spieltages auf dem Programm.
Gewarnt durch den Sieg der Wuppertaler über die Bergischen Panther ging es von Beginn an konzentriert los.

Eine sehr präsente Körpersprache und eine gute Abwehrleistung sorgten für Sicherheit im Angriff, die zu vielen sehenswerten Torabschlüssen führte.

Bereits zur Pause (11:16) wurde ein Vorsprung von 5 Toren herausgespielt, der in der 2. Halbzeit kontinuierlich bis zum Abpfiff (19:33) weiter ausgebaut werden konnte.

Mit diesem Sieg bleiben die Jungs von Gilbert Lansen und Stephan Ulrichs auch nach dem fünften Spiel weiterhin, als einzige Mannschaft ungeschlagen, an der Tabellenspitze!

Doch der nächste Gegner steht schon bereit, dies zu ändern:
Am Samstag, dem 23.11.19 ist um 17.15 Uhr die Zweitvertretung des TuSEM Essen zu Gast in der Hammfeld-Halle und das Team der B1 hofft auf zahlreiche Unterstützung!

HSG Neuss/Düsseldorf B1 – HSG Bergische Panther B1 22:20 (12:10)

Am Samstag war mit der HSG Bergische Panther ein erwartet schwerer Gegner zu Gast in der Hammfeld-Halle.
Über eine ausgeglichene Anfangsphase, in der sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als einem Tor absetzen konnte, schaffte es erstmals das Team der HSG Neuss/Düsseldorf kurz vor der Pause mit zwei Toren in Führung zu gehen und diese auch mit in die 2. Halbzeit zu nehmen (12:10).

In der zweiten Spielhälfte konnte der Vorsprung dank einer weiterhin stabilen Abwehrleistung konstant bei 2-3 Toren gehalten werden; ein weiteres Absetzen verhinderte die eigene Angriffsleistung…
Häufig zu hektisch und ohne Konzept wurden selbst frei vor dem gegnerischen Tor beste Chancen vergeben, hinzu kam eine unterirdische Quote vom 7-Meter-Punkt.

Am Ende (22:20) bleibt es allerdings trotz allem ein verdienter Sieg für die Jungs von Stephan Ulrichs und Gilbert Lansen, die bereits am Mittwoch um 20.30 Uhr im Nord/Ost-Gymnasium in Essen auf die Mannschaft der DJK Winfried Huttrop treffen werden.

Die Serie hält… 758 Tage zu Hause ungeschlagen!

HSG Neuss/Düsseldorf B1 – TV Borken B1  23:12 (11:8)

In einer verhaltenen Anfangsphase, in der die Jungs der HSG häufig zu ungeduldig im Angriff agierten oder reihenweise am glänzend aufgelegten Gästetorwart scheiterten, schaffte es keine der beiden Mannschaften sich so recht abzusetzen.
Das eigene TeamTimeOut brachte nur ein wenig Veränderung, erst die Auszeit der Gäste in der 17. Spielminute wusste das Team der B1 besser für sich zu nutzen und bis zur Pause einen 3-Tore Vorsprung herauszuspielen.

In der zweiten Hälfte war es dann eine überragende Abwehrleistung, die diesem Spiel ihren Stempel aufdrückte.
Halbzeitübergreifende 22 Minuten ließ die Mannschaft von Gilbert Lansen und Stephan Ulrichs den Gästen keine Chance ein Tor aus dem Spielverlauf zu erzielen!
Mit Ausnahme eines 7-Meter Tores (35. Minute), fiel der erste Gegentreffer erst sechs Minuten vor Spielende.
Die eigenen Angriffe wurden nun geduldiger ausgespielt und so konnte am Ende dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter aus Borken mit 23:12 die erste Niederlage zugefügt werden. 

Damit bleibt das Team der B1 auch nach 758 Tagen noch immer zu Hause ungeschlagen!
Am Samstag, dem 2. November um 14.45 Uhr ist mit der HSG Bergische Panther direkt der nächste schwere Gegner zu Gast im Hammfeld und es bleibt zu hoffen, dass die Serie weiterhin hält.

Haaner TV B1 – HSG Neuss Düsseldorf B1 – 27:38 (13:24)

Auftaktsieg mit Schönheitsfehlern 

Sonntag um 15 Uhr war es endlich soweit und das erste Meisterschaftsspiel der Saison 2019/20 wurde angepfiffen. 
Zu Beginn konsequent in Abwehr und Angriff ließen die Jungs von Trainer Gilbert Lansen und Stephan Ulrichs keinen Zweifel daran aufkommen, welches Team heute als Sieger aus der Halle gehen würde. 
Über 0:5 (3. Minute) und 3:10 (10. Minute) ging es fokussiert zu Werke und bis zum Pausenstand (13:24) wurden mehrfach sehenswerte Aktionen gezeigt, obwohl ab der 15. Spielminute merklich ein Gang zurückgeschaltet wurde. 

In weiten Phasen der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern handballerische Magerkost.
Kaum Zugriff in der Abwehr und vermehrte Fehler im Spielaufbau ließen den Haanern Raum ein wenig präsenter zu werden. 
Erst ein TTO sieben Minuten vor Schluss beendete diese Vorstellung und bis zum Abpfiff (27:38) konnte der Pausenabstand von 11 Toren wiederhergestellt und die ersten beiden Punkte eingefahren werden. 

Am kommenden Sonntag geht es um 14.30 Uhr im Hammfeld mit dem ersten Heimspiel der Saison weiter. Gegner ist mit dem TV Borken die einzige Mannschaft ohne Verlustpunkte, da heißt es dann konzentrierter zu agieren um die Punkte zu Hause zu behalten. 

Über Unterstützung würde sich das Team sehr freuen!

Sichtungstraining Jahrgänge 2001-2004 männliche A&B

„Kleine Tore, große Männer, das ist der Trend der Zeit.
Handball ist der Sport für Kenner, jederzeit zum Wurf bereit.“

Du warst zwischen 3 und 7 Jahre alt als dies 2007 anlässlich der WM im eigenen Land gesungen wurde….

Jetzt bist Du im richtigen Alter um anzugreifen und mit unseren Trainern genau Deine Fähigkeiten für den geilsten Teamsport der Welt zu schulen.

Alle männlichen Jugendlichen (und als Zuschauer und Unterstützer auch gerne die weiblichen) der Jahrgänge 2001-2004 mit dem Willen leistungsorientierten Handball und persönliche Entwicklung zu erfahren sind bei uns genau richtig.

Wir erwarten Euch für unsere Bundesliga- und Nordrheinliga-Teams

am: 27.03.2019
um: 19:30 Uhr
im: Castello
auf der: Karl-Hohmann-Str. 1
in: 40599 Düsseldorf

und wir sind uns sicher Ihr werdet mit dem Trainerteam Spaß haben Euch zu beweisen und vielleicht kommende Saison bei der HSG Neuss-Düsseldorf mit dem Vikings Logo aufzulaufen und an der Stelle nochmals die „Höhner“ :

Wenn nicht wir, wer sonst?
Es wird Zeit.

Erfolgreiche Talentschmiede HSG Neuss Düsseldorf

Auch wenn nicht alle Erfolge im HSG Neuss Düsseldorf Trikot gefeiert werden so verfolgen wir doch mit Freude, dass Talente aus unseren Reihen den Sprung in die DHB-Sichtung unter der Leitung von Chef-Bundestrainer Nachwuchs Jochen Beppler und DHB-Talentcoach Carsten Klavehn geschafft haben.

Wir gratulieren ganz herzlich Emil Kübler und Arvid Dragunski in den illustren Kreis der männlichen U17 (Jahrgänge 2002/2003) nach Warendorf eingeladen zu sein.

Hier nähere Infos auf der DHB-Seite

Emil Kübler - HSG Neuss Düsseldorf
Emil Kübler – HSG Neuss Düsseldorf
Arvid Dragunski im Trikot der HSG Neuss Düsseldorf heute TuSem Essen

HSG Neuss/Düsseldorf B1 vs. TSV Bayer Dormagen 16:22

Am Samstag war mal wieder Derbytime in Neuss. Unsere B1 hatte den zweitplatzierten TSV Bayer Dormagen zu Gast. Die Gastgeber hatten noch eine Rechnung offen, nachdem das Hinspiel klar und deutlich mit 31:17 verloren wurde. Die HSG Neuss/Düsseldorf steht derweil mit 8:10-Punkten im Mittelfeld der Tabelle auf dem 6. Platz.

Die Trainer Benny Daser und Björn Geraedts stellten ihre Spieler gut ein, die gegen Dormagens offensive Deckung gute Antworten fand.“Unsere Abwehr zeigte eine Brenstarke Leistung“ schlussfolgerte Daser anschließend. Dormagen ist allerdings nicht umsonst ein Spitzenteam in der Liga und fand ebenfalls öfters gute Antworten auf die Spielidee der Hausherren. Mit einem 9:9 ging es in die Kabinen. „Ich war mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden, ich kann ihr da keinen Vorwurf machen“ so Daser. Nach der Halbzeit ließen die Hausherren nicht nach und hielten das Spiel offen. Ab der 43. Minute zogen die Gäste nochmals an, während die HSG keine Antworten mehr fand. Die Durchschlagskraft ließ nach und die Kräfte schwanden. „Wir sind insgesamt zufrieden mit der Leistung und haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht“ sagt Daser zufriedenstellend. Punkte gibt es an diesem Spieltag aber nicht. Die HSG muss sich Dormagen letztlich deutlich mit 16:22 geschlagen geben. Benny Daser: „Diese Niederlage fällt am Ende zu hoch aus, wir haben besser gespielt, als es das Ergebnis aussagt“.

Damit bleibt die HSG weiterhin im Mittelfeld. Der BTB Aachen verlor allerdings die Begegnung bei TuSEM Essen, so dass die Aachener in der Tabelle nicht gleichziehen konnten. Dafür liegt TuSEM jetzt vier Punkte vor der HSG auf dem fünften Rang.

Einladung zum HSG Neuss/Düsseldorf – HC Rhein Vikings Infoabend am 22. Januar 2019, ab 19:30 Uhr im Castello Düsseldorf

Der Geschäftsführer der HC Rhein Vikings GmbH Daniel Pankofer lädt in das Castello Düsseldorf, Karl-Hohmann-Straße 1, 40599 Düsseldorf am 22. Januar ab 19:30 Uhr zu einem Infoabend ein.

Er stellt sich den offenen Fragen bzgl. der aktuellen Situation und stellt die Zukunftsperspektiven und Pläne der Handballabteilung dar.

Es sind alle Mannschaften der HSG eingeladen sich rege daran zu beteiligen. Der Vorstand der HSG Neuss Düsseldorf wird vertreten sein.

#strongertogether

„TOGETHER WE ARE STRONGER“

„Es soll eine durchgängige Verbindung zwischen der Jugend und den Profis geben“

Das sagte Geschäftsführer Daniel Pankofer unter der Woche zu den Plänen für die Rückrunde. „Wir wollen einen attraktiven Handball zeigen. Wir haben viele gute Jugendspieler, die es jetzt auch mal verdient haben Zweitliga-Luft zu schnuppern.“

Der Verein machte direkt Nägel mit Köpfen und veranstaltete am Dienstagabend ein Training unter der Leitung von Profi-Trainer Jörg Bohrmann, in dem die B-Jugend- und A-Jugend-Spieler zusammen mit den Profis ihr Können beweisen konnten. „Es war eine schöne Einheit, die Jungs waren total engagiert. Wir haben zwischen den Spielformen auch mal Teambuilding-Maßnahmen mit reingebracht, das hat den Jungs auch ganz gut gefallen“ äußert sich Jörg Bohrmann zum Training. „Da sind einige Jugendspieler mit großem Potential dabei. Wir können stolz auf unsere Jugendarbeit sein und ich bin gespannt, welche Sprünge der ein oder andere noch macht. Ein paar werde ich in der Rückrunde auf jeden Fall im Auge behalten“.

Abgerundet wurde die sportliche Einheit bei einem gemütlichen Handball-Abend, als Geschäftsführung, Jugendspieler und Profis gemeinsam das WM-Spiel zwischen Deutschland und Frankreich genossen. Es war ein spannendes Spiel mit einem bitteren Ende für die deutsche Mannschaft, die kurz vor Schluss den 25:25-Ausgleich kassierten. Für die Verantwortlichen der Rhein Vikings war dieser Abend allerdings ein sehr erfolgreicher. „Es war ein erster Schritt in die richtige Richtung, so stelle ich mir das in Zukunft vor. Wir hatten einen schönen Abend, es wird sicherlich nicht der letzte in dieser Art gewesen sein“ gibt sich Pankofer zufrieden.

#strongertogether
[envira-gallery id=“2596″]