Kategorie: D2

Einladung zum HSG Neuss/Düsseldorf – HC Rhein Vikings Infoabend am 22. Januar 2019, ab 19:30 Uhr im Castello Düsseldorf

Der Geschäftsführer der HC Rhein Vikings GmbH Daniel Pankofer lädt in das Castello Düsseldorf, Karl-Hohmann-Straße 1, 40599 Düsseldorf am 22. Januar ab 19:30 Uhr zu einem Infoabend ein.

Er stellt sich den offenen Fragen bzgl. der aktuellen Situation und stellt die Zukunftsperspektiven und Pläne der Handballabteilung dar.

Es sind alle Mannschaften der HSG eingeladen sich rege daran zu beteiligen. Der Vorstand der HSG Neuss Düsseldorf wird vertreten sein.

#strongertogether

Die mD2 der HSG gewinnt knapp mit 19:17 gegen die mD3

Die Teams der mD2 und mD3 trainieren in der Woche bis zu dreimal zusammen und kennen sich von daher wie aus dem Effeff. Von Beginn an war es ein hochemotionales Spiel in dem beide Mannschaften unbedingt als Sieger den Platz verlassen wollten. Den besseren Start erwischte die mD3, die sich bis auf 6:2 absetzen konnte. Nach einem Team-Timeout gelang es der mD2 innerhalb von 5 Minuten den Rückstand aufzuholen und auf 6:6 auszugleichen. Zur Halbzeit lag die mD2 dann mit 7:6 knapp in Führung. Auch im zweiten Durchgang wurde um jeden Ball gekämpft und es blieb ein Spiel auf Augenhöhe. In der 37 Minuten gelang es der mD3 sogar noch einmal beim 17:16 mit einem Tor in Führung zu gehen. Leider war der 17. Treffer auch das letzte Tor der mD3, der mD2 gelangen hingegen noch 3 Treffer, so dass das bessere Ende mit 19:17 bei der mD2 lag. Auf Seiten der mD3 verdienten sich Lukas im Tor und Eva mit 7 Toren Bestnoten, auf Seiten der mD2 konnte Petr mit 5 Treffern überzeugen.

Für die HSG Teams spielten:

Ömer, Lukas (Tor), Gregor, Eva, Meo, Levin, Basti, Tim, Max, Emirhan, Jonah, Peter, Petr, Felix, Thyl, Adriaan, Oliver, Mathis, Jan Niclas

mD2 und mD4 liefern sich ein mitreißendes Handballspiel

Das vereinsinterne HSG-Duell, mD2 gegen mD4, hatte es in sich, viele Tore, ständig wechselnde Führungen, tolle Einzelleistungen, wie auch sehenswerte Zusammenspiele. Die Eltern beider Teams bekamen alles geboten, was ein gutes Jugendhandballspiel ausmacht. Nach anfänglicher 4 Tore Führung der mD2 mit 6:2 konnte eine engagiert aufspielende mD4 den Rückstand in eine 7:6 Führung drehen. Nach zwischenzeitlichen mehreren Gleichständen konnte sich die mD2 bis zur Halbzeit auf 16:13 absetzen. Den Vorsprung aus der ersten Halbzeit baute die mD2 dann im zweiten Durchgang zu einer 23:17 Führung aus, die bis zum Spielende gegen stärker werdende Gäste, auf ein 26:24 schmolz.

Für die mD2 spielten:

Ömer, Rasmus (Tor), Basti, Meo, Oliver, Max, Thyl, Jan, Jonah, Petr und Kai Niklas

Mit einem 36:19 Sieg gegen die TG 81 Düsseldorf a.K. beendet die mD2 die Vorrunde zur Kreisliga

Gegen die a.K. spielende Mannschaft der TG 81 aus Düsseldorf gewann die Mannschaft der mD2  um die stark aufspielenden Basti (7 Tore) und Meo (10 Tore) deutlich mit 36:19, Halbzeit 17:8. Offensiv wurde mit 36 Treffern wieder brilliert, defensiv wurde es dem Gegner oft zu einfach gemacht. 19 Gegentore sind einfach zu viele, zumal beide Torhüter auch noch einige 100%igeTorchancen der Düsseldorfer vereiteln konnten. Für die am nächsten Wochenende startende Kreisliga muss hier eine Steigerung erfolgen.

Für die mD2 der HSG spielten:

Ömer, Rasmus (Tor), Meo, Basti, Peter, Jan, Thyl, Kai, Jovan und Oliver

Die mD2 gewinnt deutlich mit 22:4 in Zons

4 Gegentore über die gesamte Spielzeit sprechen eine deutliche Sprache. Die Defensive inklusive der beiden überragend haltenden Torleute Rasmus und Ömer machten ihre Sache großartig. Mit einer ganz offensiven Deckung bis zur Mittellinie konnten die meisten Angriffsbemühungen des Zonser Teams schon deutlich vor dem eigenen Wurfkreis unterbunden werden. Leider nutzte das Team der mD2 die sich bietenden Torchancen nur unzureichend, was auch an dem gut haltenden Zonser Keeper lag. Schlussendlich behielt der Vikings Nachwuchs dennoch deutlich mit 22:4 (12:3) die Oberhand.

Für die mD2 rannten und kämpften:

Ömer, Rasmus (Tor), Meo, Basti, Jonah, Thyl, Kai, Max und Oliver

Deutlicher Heimsieg der mD2 gegen die HSG Eller

Keine Chance ließ die mD2 der HSG dem Gast aus Eller bei dessen Auftritt in der Hammfeldhalle. Bereits nach 10 Minuten stand es 13:2 für die Jungs um Trainer Wolfgang Spangenberger. Immer wieder konnten die Spieler der mD2 die Angriffsbemühungen des Gastes unterbinden und die Ballgewinne durch Tempogegenstöße im Tor des Gegners unterbringen. Die Tore fielen im Minutentakt, so dass es am Ende 47:14 (25:7) für die Mannschaft um Kapitän Thyl, gleichzeitig bester Torschütze mit 19 TREFFERN, stand.

Für die HSG spielten:

Rasmus, Ömer (Tor) Basti, Meo, Oliver, Jovan, Thyl, Max, Jonah und Kai Niklas

Auswärtssieg der mD2Auswärtssieg der mD2 mit 29:25 nach einem 9-Tore-Rückstand mit 29:25 nach einem 9-Tore-Rückstand

Wer nach 15 Minuten auf die Anzeigetafel in der Rückertstraße geschaut hat, hätte keinen Cent mehr auf die mD2 der HSG gesetzt. Zu diesem Zeitpunkt stand es 15:6 für die sehr stark aufspielende mD4 der gemeinsamen Spielgemeinschaft. Mit Eintreffen des sechsten Feldspielers der mD2 nach 15 Minuten, änderte sich das Spielgeschehen schlagartig. Die Spieler glaubten wieder an ihre Chance und nutzten diese mit Einsatz und Können. Innerhalb von 5 Spielminuten konnten 5 Tore aufgeholt werden, so dass es zur Halbzeit nur noch 17:13 für den Gegner stand. Im zweiten Durchgang benötigte die mD2 dann sieben Minuten um mit dem 20:20 das erste Mal auszugleichen, weitere sieben Minuten um sich vorentscheidend mit 26:22 abzusetzen. Am Ende feierten die Spieler der mD2 ausgelassen, mit hochroten Köpfen und komplett ausgepowert einen verdienten 29:25 Auswärtssieg.
Einzelne Spieler aus einer homogenen Mannschaft hervorzuheben sollten die Ausnahme sein, aber Rasmus war besonders in der zweiten Spielhälfte eine fast unüberwindliche Mauer im Tor und am Kreis überragte Oliver mit 11  teilweise akrobatisch erzielten Toren.

Für die HSG mD2 spielten:

Rasmus (Tor), Thyl, Oliver, Meo, Basti, Max, Jonah

Uwe Klause Saison 2018/19

Starke erste Halbzeit reicht zu einem ungefährdeten 30:15 Heimerfolg der mD2 gegen den TSV Norf

(hsg/UWK) Trotz Rotation – der Spieler mit Torerfolg wechselte sich aus – konnte die erste Halbzeit von der mD2 mit 18:6 deutlich gewonnen werden. Im zweiten Durchgang war das Spiel der HSG zu fehlerbehaftet, klarste Tormöglichkeiten wurden ausgelassen, wie auch die Deckungsarbeit vernachlässigt, so dass dieser „nur“ mit 12:9 gewonnen werden konnte. In der Summe ergibt sich dennoch ein deutlicher Heimerfolg mit 30:15 gegen eine sympathische und gutaufspielende Norfer Mannschaft.

Für die HSG spielten:

Öhmer, Rasmus (Tor), Thyl, Jonah, Jovan, Meo, Basti, Max, Kai Niklas und Oliver

Bild: Trainer Uwe Klause

Die HSG mD2 gewinnt auswärts 30:5 (11:1) beim Meerbuscher HV

(hsg/UK) Wie schon die mD3 der HSG Neuss/Düsseldorf musste auch die mD2 auswärts antreten und löste die gestellte Aufgabe ebenfalls mit Bravour. In Meerbusch traf man auf die a.K. spielende Mannschaft des Meerbuscher HV, die eine Mannschaft quer durch die Jahrgänge 2004 bis 2009 stellte. Von Beginn an dominierte das Team der mD2 um die stark spielenden Rückraumspieler Jonah und Thyl das Spiel. Über einen 11:1 Halbzeitstand konnte das Spiel am Ende 30:5 gewonnen werden. Eine hohe Fehlwurfquote verhinderte einen deutlich hören Sieg. Gewohnt stark präsentierten sich die beiden Torleute Rasmus und Öhmer.

Für die HSG mD2 spielten:

Rasmus, Öhmer (Tor), Bastian, Meo, Thyl, Jonah, Oliver, Kai, Max

HSG mD2 – SG Ratingen 49:9 (22:5)

Die Hälfte der Spieler der SG Ratingen bestand aus Spielern die noch ein bzw, zwei Jahre in der E-Jugend spielen könnten, sich aber schon der Herausforderung der D-Jugend stellen. Das 49:9 (22:5) der HSG mD2 ist von daher nicht überzubewerten.

Hier spielten Spieler auf unterschiedlichen Ausbildungsniveau gegeneinander. Was für alle Anwesenden offensichtlich war, veranlasste aber den Trainer der SG seine Spieler in der Halbzeit Strafrunden laufen zu lassen und in einer Auszeit Liegestütze zu machen. Unser Respekt gilt daher den Ratinger Spielern.

Für die HSG mD2 spielten:

Rasmus, Öhmer (Tor), Bastian, Meo, Gregor, Thyl, Levin, Jonah, Oliver