Kategorie: HSG intern

Offener Brief an HSG und ART

Offener Brief von Uwe Klause:
Als Ergebnis langer Gespräche mit betroffenen Eltern und Aktiven aus der derzeitigen HSG Neuss Düsseldorf Jugend und Ausdruck tiefer Enttäuschung und Betroffenheit als Vereinsmitglied des ART folgender offener Brief an die HSG Neuss Düsseldorf und unseren Stammverein ART:
Ich schreibe diesen Brief mit einem dringenden Anliegen: In den vergangenen Tagen und Wochen mehrten sich in der Lokalpresse Berichte über die Krise der HSG und der Handballabteilung des ART. Im und um den Verein herum gibt es zudem viele Gerüchte und Spekulationen.
Befeuert werden diese nicht zuletzt dadurch, dass von Seiten der Abteilungsleitung bis zum heutigen Tag keinerlei Informationen über offenbar bereits weit gediehene Pläne und Absichten zur Zukunft der Handballabteilung an die Mehrzahl der Mitglieder weitergegeben wurden.
Zum ersten Mal für einen größeren Kreis sichtbar wurde dies erst auf einer Informations-Veranstaltung am 22.1.2019 im Castello, die sehr kurzfristig und nur via Facebook angekündigt wurde. Demnach betreibt ein kleiner Teil der Elternschaft eine Abspaltung von den übrigen Mannschaften. Dies betrifft die derzeitigen Teams C2 und B1, beide trainiert von Benjamin Daser. Zu den Eltern dieser beiden Teams gehört der Abteilungsleiter Handball des ART, Roman Perschke.
Die am 22.1.2019 vorgetragene Abspaltungsplanung ist jedoch nicht mit allen Mitgliedern abgestimmt und weder vor noch nach diesem Infotermin an die Mitglieder der ART-Handballabteilung berichtet worden. Tatsächlich betrifft es ja nicht nur die Spieler der Mannschaften, die die HSG verlassen möchten, sondern auch und vor allem diejenigen, die aus diesem Kreis ausgeschlossen werden sollen.
Es handelt es sich dabei also um einen Alleingang einiger weniger. Der überwiegende Teil der ART-Handballabteilung hat sehr wohl ein Interesse daran, erstens in der HSG zu verbleiben und zweitens auch weiterhin im ART Handball zu spielen, was laut der von Benjamin Daser und Roman Perschke vorgetragenen Planung für Spieler, die älter als Jahrgang 2003 sind, nicht vorgesehen ist.
Würde dieser Plan umgesetzt, stünden geschätzte 80 Jugendliche und Senioren zum Saisonende 2018/2019 ohne Verein da. Einen Verein und eine Abteilung, die es ohne einen großen Teil genau dieser Spieler und Familien nicht mehr geben würde. Denn nach der finanziellen Krise des ART, ausgelöst durch den Betrug des damaligen Abteilungsleiters Volker Haase im Jahr 2015, waren sie es, welche die Handballabteilung des ART durch eine Zahlung von mindestens 200,– € pro Spieler überhaupt am Leben erhalten und sichergestellt haben, dass Trainer und Hallenmieten bezahlt werden konnten.
Diese Mitgliederspenden, die nicht allen leichtgefallen sind, stellten unter anderem die Grundlage auch für den sportlichen Erfolg der derzeitigen B1 und C2 dar. Sie wurden von uns in dem Vertrauen geleistet, dass alle Jugendlichen gleichermaßen gefördert werden und jeder Spieler stets dieselbe Chance auf eine Sichtung für ein „Leistungsteam“ erfährt.
Die Eltern möchten den Spielbetrieb in der HSG einschließlich des Spielortes Düsseldorf zumindest mittelfristig gesichert wissen. Es gibt in dem Verständnis nicht mehr „die Neusser“ und „die Düsseldorfer“. Im Gegenteil ist in der HSG aus der ehemaligen Rivalität zwischen NHV und ART Freundschaft entstanden, Teams und Elternschaft sind eng zusammengewachsen.
Das so zwischenmenschlich und sportlich Geschaffene gilt es zu erhalten und weiter zu fördern, um der Gemeinnützigkeit des Vereins Rechnung zu tragen und Spaß am Sport und der Gemeinschaft bei den Jugendlichen zu verankern.
Ich fordere daher auch im Namen vieler betroffener Eltern und Aktiver vom Abteilungsleiter der Handballabteilung und die Einberufung einer Mitgliederversammlung, die folgende Punkte erfüllt:

• vollständige Transparenz für alle Mitglieder über die finanzielle Situation des ART-Handballs und die Planungen für die kommende Saison ohne weitere Verschleppung von Informationen und Entscheidungen und ohne weitere Hinterzimmergespräche,
• Einladung für eine Versammlung, die spätestens am 15.2.2019 stattfindet, an alle Mitglieder egal welchen Alters auf dem Postweg,
• Mehrheitsbeschluss über die verbindliche Festlegung der sportlichen Zukunft von Spielern aller Teams und Jahrgänge über die Saison 2019/2020 hinaus.

Mit sportlichem Gruß
Uwe Klause

Einladung zum HSG Neuss/Düsseldorf – HC Rhein Vikings Infoabend am 22. Januar 2019, ab 19:30 Uhr im Castello Düsseldorf

Der Geschäftsführer der HC Rhein Vikings GmbH Daniel Pankofer lädt in das Castello Düsseldorf, Karl-Hohmann-Straße 1, 40599 Düsseldorf am 22. Januar ab 19:30 Uhr zu einem Infoabend ein.

Er stellt sich den offenen Fragen bzgl. der aktuellen Situation und stellt die Zukunftsperspektiven und Pläne der Handballabteilung dar.

Es sind alle Mannschaften der HSG eingeladen sich rege daran zu beteiligen. Der Vorstand der HSG Neuss Düsseldorf wird vertreten sein.

#strongertogether

Männliche A2-Jugend spielt 2018/19 in der Oberliga

HSG Neuss/Düsseldorf – Männliche A2-Jugend spielt 2018/19 in der Oberliga – Coach Kleist übernimmt die Koordination der älteren Freizeitteams in der HSG-Jugend

Am vergangenen Sonntag gewann die mA-Jugend der HSG Neuss/Düsseldorf das Entscheidungsturnier der Gruppe B der Oberliga-Qualifikation des Handballverbands Niederrhein in Lobberich.
Nach Platz 2 im Quali-Turnier vor einer Woche wurde das erste Spiel gegen den TV Korschenbroich mit 21:16 (9:8) erfolgreich bestritten. Auch das zweite Duell gegen den Gastgeber TV Lobberich ging mit 14:8 (8:3) an die HSG. Der Turniersieg und die Qualifikation waren gewonnen, das dritte Spiel wurde nach Absage des verletzungsbedingt früh abreisenden Teams der SG Langenfeld nicht mehr ausgespielt. Mit der HSG qualifizierte sich auf Platz 2 die A-Jugend des TV Korschenbroich für die Oberliga.
Im Rahmen des Entscheidungsturniers liefen für die A-Jugend, überwiegend von mA1-Trainer Patrick Luig trainierte, Spieler der Jahrgänge 2000 bis 2002 auf:
Conrad (1), Dreyer (1); Ahrens (2), Brückner (1), Greday (5), Hustede, Jurisic (6), Klause (6), Königs (4), Küpper (2), Kurth (1), Pusch (2), Rutzki (3/1), Träger (1/1).

Die mA2-Jugend wird in der nächsten Saison von Konstantin Kleist trainiert, welcher 2017 die jetzige 3. Herren aus der Bezirks- in die Landesliga führte, zuletzt in der C-Jugend als Trainer aktiv war und in den vergangenen Wochen bereits das neue Team kennenlernen konnte.

Weiterhin freut sich die HSG mitteilen zu können, mit Coach Kleist einen neuen Koordinator für die Jugendmannschaften unterhalb der Top-Leistungsteams mA1 und mB1 gefunden zu haben. Der 28-jährige Kriminologie-Student und stellvertretende Vorsitzende des Neusser HV wird sich zukünftig um die sportlichen Themen rund um die Mannschaften mA2, mB2 und mB3 kümmern und als erster Ansprechpartner hierfür dienen. Ein weiterer Schwerpunkt der Tätigkeit des B-Lizenz geprüften Trainers wird die Gestaltung des Übergangs für Jugendspieler in den Herren-Freizeitsport der HSG sein.

Die HSG wünscht in jeder Hinsicht viel Erfolg!

HSG Seiten nun zertifiziert und gesichert mittels https Protokoll

Damit eine Internetverbindung sicher ist, genügt die reine Verschlüsselung nicht. Schließlich muss auch sichergestellt sein, dass eine Webseite vom richtigen Anbieter kommt. Dies wird über digitale Zertifikate gewährleistet, die Zertifizierungstellen ausstellen.

Wir haben die Seiten der HSG nun auch zertifiziert und somit ermöglicht, dass Ihr auf unserer Seite mit dem sicheren https Protokoll surfen könnt.

Tolle Preise zu gewinnen – kommt zur Weihnachtsfeier

Info zur Tombola während der Weihnachtsfeier heute:
Es gibt tolle Preise zu gewinnen:
viele Freikarten für das Viking-Spiel am Samstag, Trolley’s,AirHop und Logolino Freikarten,Steiff Plüschtiere, Uhren,,Handbälle,Shirts und und und..
Insgesamt 3⃣0⃣0⃣
Preise wurden zur Verfügung gestellt und über 200 Trostpreise (Nieten) und alles nur für 1⃣€ / Los
-also fleißig Lose kaufen
PS: „Hauptgewinn“
eine Hin-und Rückfahrt im Thalys nach Paris

God Jul!

 

Die HSG feiert am 08.12. ab 16:30 im Waldsportstadion Weihnachten.

 

16.30 Uhr           Wichteln (E-/D-Jugend) in der Waldhalle

                               Start Tombola-Verkauf und Handball-Basar im UNGER

17.30 Uhr           Begrüßungsworte Vorstand HSG

18.00 Uhr           Handball in Mixed-Teams

ca. 19.00 Uhr     Geselliges Beisammensein im UNGER

 

-Bitte Turnschuhe nicht vergessen! –

 

Am 2./3. September laden HSG-Jugendteams zur Saisoneröffnung

(nif/Vikings-Redaktion) Am kommenden Samstag, 2. September, hat nicht nur das Profiteam des HC Rhein Vikings mit der Zweitliga-Heimpremiere um 19 Uhr gegen die HSG Konstanz im Castello ihren großen Tag. Vielmehr darf sich auch der Handball-Nachwuchs der Vikings auf ein ereignisreiches Wochenende freuen: Schließlich steht die Saisoneröffnung der Jugendabteilung der HSG Neuss/Düsseldorf an.
In diesem Rahmen werden die HSG-Jugendmannschaften von E- bis zur A-Jugend am Samstag ab 13.30 Uhr und am Sonntag ab 10.15 Uhr in der Sporthalle an der Rückertstraße insgesamt zehn Freundschaftsspiele bestreiten. „Wir freuen uns sehr auf die Veranstaltung und auch darüber, dass wir so tolle Gegner begrüßen dürfen“, erklärt Benjamin Daser, Jugendkoordinator und Cheftrainer der C1-Jugend.
Für das leibliche Wohl wird natürlich während der beiden Turniertage gesorgt sein. „Es wäre schön, wenn wir im Anschluss an das letzte Samstagsspiel mit möglichst vielen Nachwuchsspielern und Eltern zum Castello fahren, um dort die erste Mannschaft bei ihrem ersten Heimspiel in der 2. Liga zu unterstützen“, sagt Daser.

Spielplan zur Saisoneröffnung

Samstag, 02.09.
13.30 Uhr A1 – Tv Emsdetten
14.45 Uhr C1 – JSG NSM Nettelstedt
16.00 Uhr B1 – VFL Gummersbach

Sonntag, 03.09.
10.15 Uhr E1 – in Klärung
11.15 Uhr D2 – in Klärung
12.15 Uhr D3 – SG Unterrath
13.15 Uhr D1 – TuSEM
14.15 Uhr C2 – TV Korschenbroich
15.30 Uhr B2 – TuS Lintorf
16.45 Uhr C3 – in Klärung