HSG kooperiert künftig mit NRW-Sportschule am Lessing-Gymnasium

(nif/Vikings-Redaktion) An Kinder, die im Sport überdurchschnittlich begabt sind, darin besonders gefördert werden wollen und die am Ende der Grundschulzeit die Empfehlung für das Gymnasium erhalten, richtet sich in Düsseldorf bereits seit längerem ein besonderes Angebot – die NRW-Sportschule am Lessing-Gymnasium und Lessing-Berufskolleg. Dieses wurden nun im Rahmen einer Ausweitung der Kooperation mit der HSG Neuss/Düsseldorf um den Bereich Handball ergänzt.
 
In diesem Rahmen wird es dort auf Basis einer engen Zusammenarbeit zwischen HSG-Verantwortlichen und dem Schulkollegium künftig regelmäßig vormittägliche Trainingseinheiten geben, um die Schüler intensiv und nachhaltig fördern zu können. Ansprechpartner und Koordinator auf Seiten der HSG ist Benjamin Daser (daser@rhein-vikings.de), Trainer für die Handball AG, für Talentsichtung und Absicherung des Vormittagstrainings ist Mark Dragunski (dragunski@rhein-vikings.de). Hier bieten sich mit einer Entscheidung für das Lessing-Gymnasium/Lessing-Berufskolleg sicher auch für viele aktuelle Jugendspieler der HSG Neuss/Düsseldorf reizvolle neue Perspektiven, die nicht nur in schulischer, sondern auch in sportlicher Hinsicht eine optimale Betreuung und Förderung bieten.
 
Info-Abend: Um die Kooperation und die damit verbundenen Möglichkeiten einmal näher vorzustellen, aber auch um einen kurzen Überblick hinsichtlich der aktuell bereits intensiven Nachwuchsarbeit zu geben, lädt die HSG Neuss/Düsseldorf am Dienstag, 7. November, 19.30 Uhr, ins ART-Vereinsheim an der Wilhelm-Unger-Straße 5 in 40472 Düsseldorf  ein. Hier wird unter anderem Marc van den Berg, Sportkoordinator der NRW-Sportschule, über die künftige Zusammenarbeit berichten.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.