HSG Neuss/Düsseldorf 2M – Mettmann-Sport 1M 29:28

Niederrhein Oberliga:

In der Niederrhein Oberliga hatte die zweite Garde der Vikings mit Mettmann-Sport den Tabellendritten zu Gast. Die Vikings konnten mit einem Sieg einen riesigen Satz in der Tabelle machen, in der gleich fünf Mannschaften nur einen Punkt voneinander entfernt sind. Diese Chance haben die Neuss-Düsseldorfer genutzt und mit einem knappen 29:28-Erfolg vier Plätze gut gemacht.

Der Hausherren-Kader war allerdings dünn besetzt, weshalb gleich mehrere Junioren-Spieler aushalfen. „Wir haben das Spiel gut eröffnet und die Abwehr stand sehr kompakt und stabil. Am Anfang konnten wir uns gleich auf 3:0 absetzen, was unserem Spiel enorm gut tat“, so Trainer Josip Jurisic. Diese Differenz wurde in der ersten Halbzeit etabliert, zur Pause stand es 15:12 für die Hausherren.

„In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel. Außerdem häuften sich technische Fehler in unserem Spieler, es dauerte keine neun Minuten, bis Mettmann den Ausgleich zum 19:19 machen konnte.“

Anschließend entwickelte sich eine packende ausgeglichene Partie. Es gab viele Tore und viele Zwei-Minuten-Strafen. Mit dem 24:25 gingen die Gäste in der 50. Minute das erste Mal in Führung. „Nach einem Time-Out rückte meine Mannschaft enger zusammen und bewies eine ganz tolle Moral“ so Jurisic. „Auch der Kampfeinsatz war überragend“. So drehten die Hausherren noch einmal das Momentum und holten sich kurz vor Schluss erneut die 27:26-Führung. Diese Führung konnte die HSG dann über die Zeit retten. „Es war ein verdienter Sieg nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung, zeigte sich Trainer Josip Jurisic zufrieden.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.