HSG Neuss/Düsseldorf C1 – TuSEM Essen C1 23:15 (10:9)

Von Beginn an zeigten beide Mannschaften auf, dass sich hier die beiden besten Abwehrreihen der Oberliga auf dem Spielfeld gegenüber standen. 
So dauerte es bis zur 6. Spielminute bevor das erste Tor in diesem Spiel erzielt werden konnte; in der 14. Spielminute lautete der Spielstand 2:2.
In den folgenden Minuten wurden die Jungs der C1 dann auch im Angriff etwas zielstrebiger und konnten mit 5:2 in Führung gehen. 
Das daraufhin vom Essener Trainer genommene TTO brachte allerdings den gewünschten Erfolg und TuSEM gelang der Ausgleich zum 6:6.
Jedoch gelang es der C1 wiederum einen Vorsprung von 10:7 herauszuspielen, der aber erneut auf den Halbzeitstand von 10:9 zusammenschrumpfte. 

Die 2. Halbzeit knüpfte nahtlos an die gezeigten Leistungen der ersten 25 Minuten an, bevor es den Gastgebern in der 30. Spielminute erstmals gelang auf vier Tore davonzuziehen. 
Fortan wirkten die Jungs von Trainer Gilbert Lansen etwas willensstärker und zwangen den TuSEM zu Fehlern, die im Gegenzug selbst verwertet werden konnten. 
Konsequent konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden und mit Abpfiff stand das Ergebnis von 23:15 auf der Anzeigetafel der Sporthalle an der Rückertstrasse. 
Somit konnte der Heimnimbus gewahrt werden und die C1 bleibt auch nach 463 Tagen zu Hause ungeschlagen. 

Ein riesiges DANKESCHÖN geht an alle Zuschauer und Anhänger beider Mannschaften, die mit ihrer Anwesenheit und Stimmung für einen würdigen Rahmen dieses Spieles gesorgt haben!

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.