Im ungleichen Bruderduell gewinnt die mD1 mit 45:4 gegen die mD2 der HSG

Trotz einer kämpferisch tadellosen Leistung und zwei wirklich guten Torhütern konnte die mD2 der eigenen Erstvertretung nicht lange Paroli bieten. Zu groß waren die körperliche Überlegenheit und der momentane Leistungsstand der beiden Teams.

Beim anschließenden gemeinsame Pizzaessen beider Teams war das Ergebnis am Ende nur noch Nebensache.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.