Kraftakt bringt Rhein-Vikings den Sieg gegen LiT Tribe Germania

(vik/FK) Die Auswärtsreise der Vikings nach Ostwestfalen wurde zu einem echten Krimi, mit glücklichem Ausgang für die Rheinländer. Mit 27:28 konnte man die Hausherren von LiT Tribe Germania bezwingen.

Dabei sah es in der ersten Halbzeit nicht gut für die Mannschaft von Jörg Bohrmann aus. Die Gastgeber konnten in der 2. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen. Dann dauerte es bis zur 8. Minute, bis Dennis Aust für die Gäste ausgleichen konnte. Es entwickelte sich eine Halbzeit in der die Vikings zu viele Fehler produzierten und in der Folge ins Hintertreffen gerieten. „Wir haben gerade zu Beginn zu viele Ballverluste gehabt und dem Gegner so ermöglicht, leichte Tore zu erzielen“, analysiert Bohrmann. In der 26. Minute erzielte Jannik Borcherding das 16:9 für LiT, was einen Einbruch der Wikinger vermuten ließ. Doch die Neuss/Düsseldorfer gaben nicht auf, stellten ihre Deckung um und konnten so, bis zum Pausenpfiff noch auf 16:12 verkürzen.

„Wir haben in der Halbzeitpause die Fehler aufgearbeitet und wollten über eine stabilere Deckung zu leichteren Toren kommen. Das ist uns dann auch von Anfang an geglückt“, beschreibt der Vikings Trainer den Beginn der 2. Hälfte. Durch 8 Treffer von Dennis Aust und einem klug agierenden Felix Handschke, konnten die Wikinger das Spiel wieder zu ihren Gunsten drehen. Auch 2-Meter Hüne Christoph Schlichting bekam von Jörg Bohrmann eine sehr gute Leistung attestieren, „er hat heute eines seiner besten Spiele gemacht. Er war unser Stabilisator in der Deckung.“
Die Schlussphase wurde zum folgerichtigen Krimi, indem die Vikings, durch ihre stabile Abwehr und die gute kollektive Leistung im Angriff, als verdienter Sieger von Platz gingen.

Auf Trainer und Mannschaft wartet nun eine kurze Woche. Bereits am Freitag steht das nächste Heimspiel an. Dann empfängt man die SG Sauerland Wölfe aus Menden. Anwurf ist am 01.11. um 20:00 Uhr. Die Rhein-Vikings wollen die nächsten wichtigen Punkte gegen die abstiegsbedrohten Sauerländer einfahren. Dafür wird natürlich wieder die große Unterstützung in der Hammfeldhalle notwendig sein. Deswegen freuen sich die Vikings über jeden Fan und Zuschauer.

Kader und Torschützen:
Dreyer, Broy, Aust (8), Görgen, Schön, Skorupa (1), Weis, Becher (6/2), Handschke (1), Zimmermann (3), Schlichting (2), Gipperich (4), Eberlein (1), Klause (1), Ingenpass (1)

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.