Mannschaftsfoto_A2_2018_19

Mit viel Kampf in den letzten Minuten zwei Punkte gegen ETB SW Essen aus der Hand gegeben – A2

(KK/hsg) HSG Neuss/Düsseldorf I mA2-Jugend I Oberliga

Am Samstagabend begann die mA2 gegen ETB SW Essen konzentriert und hellwach, von 3:0 über 7:4 bis zum 14:8 konnten wir den Vorsprung sicher ausbauen. Zur Halbzeit stand es 14:10 für uns.

Nach kurzer Ansprache verpennten wir den Wiederanpfiff, konnten uns dann wieder fangen und bis zum 18:16 den Annäherungsversuchen der Essern trotzen. Die Führung hielt bis zum 20:20 in der 39. Minute.

In der anschließenden Überzahl enteilten wir wieder mit drei Toren in Folge, der Vorsprung sollte bis zum 28:25 bestehen bleiben. Dann jedoch schlichen sich Konzentrationsfehler ein, nach einer Disqualifikation und einer dritten Zwei-Minuten-Strafe schafften wir es ab der 55. Minute nur noch bedingt, die Abwehr stabil zu halten.

Neben unnötigen Ballverlusten im Angriff holten wir zwei 7-Meter raus, diese konnten wir jedoch nicht verwandeln. In den Gegenzügen nutzte Essen in den letzten drei Minuten die wenigen Möglichkeiten konsequent, einem 0:5-Lauf zum 29:32 Endstand für den Tabellenführer hatten wir nur noch wenig entgegenzusetzen.

Bereits am Dienstagabend 25.09.2018 um 18:45 Uhr in Wuppertal gegen den Vohwinkeler STV will die mA2 nach zwei ärgerlichen Niederlagen mit hoffentlich erstmals voller Bank die ersten Punkte buchen.

 

Unglückliche Niederlage der B2

(GL/hsg) Die B2 musste eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

In der ersten Halbzeit war unsere Mannschaftaufgrund einer starken Abwehr gleich auf mit dem Gegner.
Leider ging man nach einem direkten Freiwurftor von den Panthern mit einem Tor Rückstand in die Kabine,
In der zweiten Halbzeit konnten die Spieler das Spiel zeitweilig drehen und sogar kurzfristig in Führung gehen.

Der sehr gut aufgelegte Felix aus der C1 verstärkte die Mannschaft im Angriff und es gelangen einige gute Tempogegenstöße.

Doch auch die starke Leistung von Aaron im Tor konnte die am Ende zu deutliche Niederlage von 28-23 nicht abwenden.

B2 verliert in Solingen mit 24:17

(GL/B2) Leicht geschwächt durch Krankheitsausfälle reist die B2 mit Spielern aus der C1 nach Solingen. Leider musste man dann vor Ort erfahren, dass mit Harz gespielt wird. Was die Jungs von Anfang an verunsichert hat.
Da man nie mit Harz trainiert bzw. spielt. Man brauchte ca. 10 min bis man sich einigermaßen ans Harz gewöhnt hatte. Zu dem Zeitpunkt lag man schon mit 4-5 Toren hinten. Zur Halbzeit ging man mit einem Rückstand von 13:8 in die Kabine.
Die zweite Halbzeit könnte man den Gegner mehr unter Druck setzen und man konnte schnell auf 13:10 verkürzen. Doch auch in der zweiten Halbzeit merkte man die Unsicherheit mit dem Umgang von Harz, besonders im Torabschluss.

Am Ende musste man sich viel zu hoch geschlagen geben. Jetzt heißt es abhaken und Samstag wieder angreifen.

Starke zweite Hälfte der HSG mD3 bringt Kantersieg gegen den TV Angermund

Verlief die erste Halbzeit der HSG mD3 beim TV Angermund noch relativ ausgeglichen, beim Halbzeitstand von 8:5 für die HSG wurden die Seiten getauscht, gab es in der zweiten Hälfte kein Halten mehr. Angetrieben vom im zweiten Durchgang überragenden Gregor setze sich das Team der HSG immer weiter ab. Mit dem 27:9 setzte Eva dann den Schlusspunkt zum verdienten Sieg.

Für die HSG spielten:

Lukas (Tor), Levin, Felix, Tim, Gregor, Jan Niclas, Adriaan, Eva

E1 verliert knapp gegen die E2

Am Samstagmittag ging es für die E1 nach Düsseldorf, um gegen unsere E2 zu spielen.

Von Beginn an zeigten beide Mannschaften attraktiven E-Jugend – Handball.
Und so gab es einen offenen Schlagabtausch auf Augenhöhe, bei dem die E1 immer wieder Schwächen im Torabschluss und im Deckungsverhalten offenbarte. Dementsprechend stand zur Halbzeit ein 10:7 für die E2 auf der Anzeigetafel.

Die zweite Halbzeit ähnelte der ersten, wobei die E1 ihre Torchancen besser nutzte.
Am Ende verlor die E1 mit 20:18.
Trainer Udo Bleckat war trotz der Niederlage mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. „In unserer Mannschaft haben wir einige Anfänger und so ist es für uns ein Erfolg, nur so knapp gegen die gut eingespielte E2 zu verlieren.“

Es spielten Adriaan, Benjamin, Felix, Fynn, Ha Vi, Lui, Luka, Maibrit, Robert, Thuy Linh und Tim.

Niederlage zum Saisonauftakt

Die 4. Herren der HSG Neuss/Düsseldorf ist mit einer Niederlage in die neue Spielzeit gestartet. Zum Saisonauftakt verloren die Männer um Spielertrainer Dennis Burkhardt unglücklich mit 30:19 gegen die TuS Reuschenberg.

Bereits zum Anfang der Partie merkte man der HSG eine deutlich spürbare Nervosität und Unsicherheit im Spielaufbau an. Neben vereinzelten Ballverlusten und überhasteten Abschlüssen, sorgten in den ersten 20 Minuten Absprache Fehler in der Defensive dafür, dass sich die TuS einen 7 Tore Vorsprung erarbeitete. Zur Halbzeit ging es mit einem deutlichen Rückstand von 17:6 in die Kabine.

Leider startete die 2. Halbzeit, trotz einer sehr aufbauenden und motivierenden Halbzeitansprache, genau so, wie die 1. Halbzeit endete. Die HSG Jungs konnten im Angriff keinerlei Akzente setzen und brachten den gegnerischen Keeper durch unplatziert Würfe zu einigen Glanzparaden. In den ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit verwandelten die HSG Jungs lediglich 2 Siebenmeter und halfen dem gegnerischen Team, schnell auf 24:8 davonzuziehen. Ab der 45. Minute wandte sich das Blatt und die Spieler der HSG begannen sich zu fangen. Die sich sicher fühlenden Reuschenberger gaben langsam aber sicher das Zepter aus der Hand und nahmen den Druck aus dem Aufbauspiel. Durchdachte Spielzüge, sichere Abschlüsse und einige Tempogegenstöße ließen die Jungs der HSG Tor für Tor herankommen. Nach 60. Minuten konnten sich die HSG Jungs auf 30:19 heran kämpfen.

Spielertrainer Dennis Burkhardt nach dem Spiel: „Wir haben heute gesehen, dass wir noch spezifischer an unseren Defiziten im Aufbauspiel und der Abwehr arbeiten müssen. Dennoch haben uns die letzten 20 Minuten gezeigt, wozu mein Team in der Lage ist.“

Ebenfalls positiv zu erwähnen ist der Einsatz der vier A-Jugendlichen (Kompensation der fehlenden Stammkräfte), die sowohl Akzente im Angriff- als auch im Abwehrspiel setzten konnten.

Am kommenden Sonntag trifft die Mannschaft auf den aktuellen Tabellenführer der HSG Jahn 05/SC West. Anpfiff ist um 18:00 Uhr im Hammfeld.

Für die HSG spielten: Burkhardt/Bhoughediri (TW), Sigling (3), von Ostrowski, Markx (3), Kleist, Brueckner, Musiolik (2), Panse (1), Biercher (7), Erfurth (2), Gierden (1), Brauweiler

BHC Solingen C1 – HSG Neuss/Düsseldorf C1 29:21 (13:11)

Wie schon in der Vorsaison kassierte die Mannschaft von Trainer Gilbert Lansen auch in dieser Saison am 2. Spieltag eine verdiente, wenn auch um einige Tore zu hohe, Auswärtsniederlage.

Wussten die Jungs der C1 in den vergangenen Wochen durch Kampfgeist, Motivation und geschlossene Mannschaftsleistung zu überzeugen, so war verwunderlich, dass an diesem Tag nichts recht zusammen lief.
Des einen zu wenig, des anderen zu viel, stand man sich meist selber im Weg.

Aber so ist das im Leben:
Gebrauchte Tage kann man eben nicht zurückgeben…
Jetzt heißt es abhaken und im nächsten Spiel wieder besser machen!

Die mD2 der HSG Neuss/Düsseldorf verliert 21:16 (14:6) gegen starke Ratinger

Die erste Halbzeit auf HSG-Seite war geprägt von technischen Fehlern und Fehlwürfen, so dass sich der Gast aus Ratingen bis zur Halbzeit auf 14:6 absetzen konnte. Im zweiten Durchgang lief es dann besser für das jahrgangsjüngere Team der HSG. In der Deckung wurde jetzt intensiv gearbeitet, im Angriff wurde die Fehlerquote deutlich reduziert, was sich am Ende auch am Ergebnis wiederspiegelte. Der zweite Spielhälfte konnte mit 10:7 gewonnen werde. Zu einem Sieg hat es aufgrund der schwächeren ersten Hälfte leider nicht gereicht.

Für die HSG mD2 spielten:

Rasmus, Ömer (beide Tor), Bastian, Meo, Oliver, Jovan, Jonah, Max, Thyl, Kai

HSG mD3 feiert 23:9 (10:3) Erfolg gegen TuS Lintorf

Unterstützt von Adi und Felix aus der E1 und Eva aus der wD2 startete das Team der HSG mD3 zum ersten Spiel der Saison gegen den TuS Lintorf. Über eine vielbeinige und aufmerksame Abwehr konnten immer wieder Bälle erobert und in Torerfolge umgesetzt werden, so dass zur Halbzeit mit 10:3 Toren ein beruhigendes Torepolster herausgeworfen werden konnte. Im zweiten Durchgang  setzte das Team um den starken Torwart Lukas, da an, wo es in der ersten Hälfte aufgehört hatte. Am Ende stand ein ungefährdeter 23:9 Sieg an der Anzeigetafel. Wir freuen uns mit Emirhan über seine ersten beiden Tore.

Für die HSG mD3 spielten:

Lukas (Tor), Peter, Adriaan, Felix, Emirhan, Tim, Jan Niclas, Gregor, Levin, Eva

Spielszene M3 - TV Cronenberg Saison 2018/19

3. Herren gegen TV Cronenberg

Am Samstagabend hieß es antreten zum ersten Heimspiel der Saison gegen den TV Cronenberg. Das Spiel fing auf Augenhöhe an, war jedoch schon früh geprägt von technischen Fehlern im Angriffsspiel. Der Abwehrverbund stand wie im ersten Spiel recht stabil. Zwischenzeitlich konnten wir uns dadurch ein komfortables 5 Tore Polster herausspielen, welches unsere hoch motivierten Gegner auf den Halbzeitstand 16:14 verkürzten.
Die zweite Halbzeit startete durchwachsen, sodass die Cronenberger schnell ausgleichen konnten. Die letzten 10 Minuten sahen dem was wir im ersten Spiel der Saison gezeigt haben überhaupt nicht ähnlich. Viele Bälle wurden vergeben und der Antrieb innerhalb des Teams fehlte vollkommen.
So mussten wir uns am Ende mit 26:29 geschlagen geben. Jetzt heißt es wach werden, denn im nächsten Spiel geht es auswärts gegen die starke Truppe aus Werden.