Rhein-Vikings wollen nächsten Heimsieg gegen SG Sauerland Wölfe einfahren

(vik/FK) Nachdem die Rhein-Vikings am vergangenen Wochenende glücklich, aber verdient bei LiT Tribe Germania gewinnen konnten, wartet am Freitag das nächste Heimspiel auf die Wikinger.
Zu Gast sind die SG Sauerland Wölfe aus Menden.

Die von Micky Reiners trainierten Sauerländer sind nicht wie gewünscht in die Saison gestartet und rangieren aktuell auf dem 14. Tabellenplatz. Trotz der bescheidenen Ausbeute der Wölfe, kommt Vikings Trainer Jörg Bohrmann nicht auf die Idee den Gegner zu unterschätzen. „Menden hat sich bislang ganz klar unter Wert verkauft. Sie haben mit Krechel und Thier 3. Liga erfahrene Spieler in ihren Reihen. Hinzu kommt, dass sie gegen Gummersbach 2 nach einer Durststrecke wieder gepunktet haben. Wir wissen was auf uns zukommt“, meint Bohrmann.

Zieht man die Tabellenplatzierungen beider Teams zu Rate, muss man den Wikingern die Favoritenrolle zuschreiben. Aber um das Spiel zu gewinnen, brauchen die Gastgeber eine konzentrierte und engagierte Leistung. Bohrmann über die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel: „Wir müssen Freitag extrem wach sein und dürfen uns keinen Blackout erlauben, wie wir es bei LiT gesehen haben. Gerade weil einige Spieler noch angeschlagen sind. Das müssen wir gegebenenfalls kompensieren und benötigen dafür hundert Prozent unserer Leistungsfähigkeit. Wir brauchen uns vor Menden nicht verstecken und müssen die Favoritenrolle annehmen.“

Da die Sauerländer mit einem Fanbus anreisen, hoffen Trainer und Spieler auf viele Vikings Fans und eine volle Hammfeldhalle. Anpfiff ist am Freitag, den 01.11., um 20:00 Uhr.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.