Rhein Vikings wollen Serie bei der Bundesligareserve der GWD Minden fortführen

(vik/FK) Nach zuletzt zwei Siegen in Folge, möchten die Vikings am Samstag, den 09.11. ihre kleine Serie ausbauen. In Minden trifft man auf den aktuell Tabellenletzten der 3. Liga, den TSV GWD Minden II.

Zieht man die Tabelle zu Rate, so könnte man geneigt sein zu sagen, dass die Wikinger im klaren Vorteil sind. Mit einer deutlich ansteigenden Leistungskurve und einer Punkteausbeute von 11:3 aus den letzten sieben Spielen, haben sich die Vikings auf den sechsten Tabellenplatz vorgearbeitet. Die Mindener hingegen teilen sich mit nur insgesamt zwei gewonnen Spielen den letzten Tabellenplatz.

Trainer Jörg Bohrmann möchte jedoch von der temporären Tabellenkonstellation nichts wissen. „Wie alle Anschlussteams an einen Bundesligakader, sind auch die Mindener eine junge aber hervorragend ausgebildete Mannschaft mit vielen großartigen Talenten. Sie spielen eine unangenehme, offensive Deckung und einen sehr temporeichen Handball. Um unser Spiel entwickeln zu können, müssen wir im Angriff besonnen agieren und einen schnellen und geordneten Rückzug haben“. Dazu sei es laut dem Wikinger Coach „durch die enge Anbindung an die Bundesligamannschaft immer schwierig einzuschätzen, wer tatsächlich bei den Ostwestfalen auflaufen wird. Denn es besteht immer die Gefahr, wenn die erste Mannschaft nicht zur selben Zeit spielt, dass einige der Spieler in der zweite Mannschaft unterstützen“.

Bei den Rhein Vikings ist in jedem Fall der Einsatz von Matthias Broy fraglich. Der Keeper laboriert an einem Infekt und wird voraussichtlich die Reise nach Minden nicht mitmachen können. Ebenfalls fraglich ist der Einsatz von Paul Dreyer, da das A-Jugend-Bundesligateam bereits am Samstag die lange Auswärtsfahrt nach Flensburg antreten wird und eine weiterreise von Minden nach Flensburg bis spät in die Nacht dauern würde. Daher könnte es sein, dass die Vikings auf beiden U23 Torhüter, Jon Holtz und Matthias Savonis, zurückgreifen werden.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.