Schlagwort: Aldekerk

U23 muss sich Aldekerk geschlagen geben

(nif) Regionalliga-Nordrhein, Herren
HSG Neuss/Düsseldorf – TV Aldekerk 24:27 (12:13)
Nachdem Youngster Moritz Görgen mit seinem Anschlusstreffer zum 24:25 in der 56. Minute noch einmal für Hoffnung auf einen Punktgewinn bei der HSG sorgte, wurde diese durch einen folgenden Doppelschlag der Gäste gleich zerstört. Dabei hatten die Schützlinge von HSG-Coach Jörg Bohrmann die Partie bis zur 25. Minute recht gut im Griff und führten verdient mit 11:9. Doch nur zwei Minuten später stand es bereits Unentschieden, bevor der TV Aldekerk in der zweiten Hälfte durchgängig in Führung lag.

C1 bezwingt auch Aldekerk klar

(nif) Oberliga, C1-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf – TV Aldekerk 26:16 (11:7)
Die HSG bleibt weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Bis etwa zur 30. Spielminute boten die Schützlinge von Trainer Benjamin Daser eine ordentliche Leistung, konnten sich aber keinen klaren Vorsprung herausspielen. Eine Abwehrumstellung auf ein 1:5-System und eine gute Leistung von Torhüter Willmer brachten die HSG dann schließlich doch noch ungefährdet auf die Siegerstraße: Von 14:11 (32.) zogen die Gastgeber bis zur 42. Minute nach einem 10:0-Lauf bis auf 22:12 davon. „Bis dahin haben wir uns hinten und vorne einfach zu viele Fehler erlaubt“, sagte Daser. Positiv war neben den nächsten zwei Punkten auch noch die gute Leistung des lange verletzten Alex Poschacher, der auf dem Weg zu alter Leistungsstärke ist. 

Gewarnte C1 empfängt Aldekerk

(nif) Oberliga, C-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf – TV Aldekerk (Sonntag, 13 Uhr, Hammfeld)
Der noch immer ungeschlagene Tabellenführer empfängt den Tabellensiebten – vom Papier her eine klare Sache. Doch HSG-Trainer Benjamin Daser warnt: „Der TVA hat uns im Hinspiel 20 Minuten lang richtige Probleme bereitet. Gerade der Spielmacher der Gäste müsse in den Griff bekommen sein. Wir sollten auf der Hut sein.“ Wie der Kader für das Duell mit den Grenzländern letztlich aussehen wird, entscheidet sich kurzfristig. „Bei uns hat in den vergangenen Tagen die Grippewelle Einzug gehalten. Ein paar Jungs werden sicher etwas angeschlagen sein“, glaubt Daser.

U23 feiert Auswärtssieg in Aldekerk

(nif) Regionalliga-Nordrhein, Herren
TV Aldekerk – HSG Neuss/Düsseldorf II 28:32 (13:17)
Die Mannschaft von HSG-Trainer Mark Dragunski hat im sechsten Saisonspiel den zweiten Saisonsieg geschafft. Dabei erwischten die Gäste trotz vorherrschender Personalprobleme gleich gut in die Partie und gingen mit 4:1 in Führung. Zwar musste das Dragunski-Team beim 9:9 dann erstmals den Ausgleich hinnehmen, ließ sich davon jedoch nicht beirren. So legte die HSG gleich zum 11:9 nach, ging mit einem Vier-Tore-Vorsprung in die Kabine und baute die Führung im zweiten Abschnitt sogar bis auf sieben Treffer aus (26:19). „Wir haben uns richtig gut an den Matchplan gehalten und vor allem die erste und zweite Welle der Aldekerker in den Griff bekommen. Unsere Defensive Max Strunk und Steffen Prior stand insgesamt gut, was sicher die Basis für den Sieg war“, sagte Dragunsk, der sich neben der geschlossenen Teamleistung auch über wenige Fehler in der Offensive sowie einen starken Sven Mevissen freute.
HSG-Tore: Spierau, Mevissen (Tor) – Strunk, Görgen (9), Bauer, Klasmann (7/4), Zwarg, Sato, Kerssenfischer (3), Rinus (4), Prior (2), Middell (7).