Schlagwort: DJK Winfried Huttrop

Siegerfoto

C-Jugend Oberliga: Young Vikings haben keine Gnade mit DJK Winfried Huttrop

Beim Tabellenvorletzten, der DJK Winfried Huttrop, mussten unsere C-Jugendlichen am Samstagnachmittag antreten. Und die ersten fünf Minuten verliefen ausgeglichen (4:4 nach 5:39 Min.). „Die Jungs waren hektisch, versuchten schnelle Entscheidungen herbeizuführen. Da sind wir nicht konzentriert genug und versuchten, so wenig Pässe wie möglich zu machen und mit wenig Zeit im Angriff zum Erfolg zu kommen. Die Folge waren technische Fehler und Fehlwürfe“, resümierte Trainer Gilbert Lansen die Anfangsphase der ersten Halbzeit. Glücklicherweise sammelte sich die Vikingsdefensive anschließend und zog entscheidend weg. Zur Halbzeit stand eine 18:8-Führung auf der Anzeigetafel.

Halbzeit zwei verlief dann schon mehr nach dem Konzept von Trainer Lansen: „Wir haben uns konzentrierter gezeigt und haben uns mehr Zeit gelassen, um die 100%ige Chance zu suchen. Auch die erste und zweite Welle liefen jetzt flüssiger. Dank der Niederlage des BHC bei TUSEM Essen ist der Meisterschaftskampf wieder für uns eröffnet“. Die Young Vikings stehen mit 12:2 Punkten auf dem dritten Platz und folgen dem BHC mit 14:2 Punkten und TUSEM Essen mit 14:0 Punkten. In zwei Wochen haben unsere Young Vikings die Möglichkeit beim Spiel in Essen mit einem Sieg für einen Dreikampf um die Meisterschaft zu sorgen. Zuvor steht nächste Woche allerdings noch das Heimspiel gegen den Turnerbund Oberhausen an.

Tore: Ernst 9/1, Lang 8, Friess 5, Schaefer 5, Emmerich 4, Poggel 3, Klostermann 2, Littek 2, Peterson 2, Guehne 2, Wohlfahrtstaetter 1

Teamfoto B2 Saison 2018/19

mB2 verliert auswärts gegen DJK Winfried Huttrop 27:19.

(HSG/GL) Am Samstagnachmittag hatte man keine Chance auf 2 Punkte.
In der ersten Halbzeit stand die Abwehr relativ gut, man ließ nur 11 Gegentore zu, was auch einem gut aufgelegtem Janos Willmer im Tor zu verdanken war.  
Leider waren von den 11 Gegentoren in der ersten Halbzeit, 4 nach einem Freiwurf. Da bekam unser Mittelblock zusammen mit dem Halbverteidiger es nicht hin die Wurfhand zu blocken.
Im Angriff war man zu harmlos und zu ungeduldig. Man spielte gegen eine kompakte 6:0. Der Gegner war größer und kräftiger. Da war die Vorgabe unseres Trainers Gilbert Lansen, erstmal die Abwehr in Bewegung zu bringen. Dies hat man allerdings nicht besonders gut umgesetzt. So stand es zur Halbzeit 11:7.

In der zweiten Halbzeit konnte man die gegnerische Abwehr mehr unter Druck setzen, so dass sich größere Lücken bildeten. Diese haben unsere Jungs weitestgehend gut genutzt.
Nach gut zehn Minuten in der zweiten Halbzeit verwandelte Moritz Steinkirchner einen Sieben Meter zum 18:15. Zudem Zeitpunkt hatte man im Gefühl das Spiel könnte noch einmal kippen.
Leider hatte man danach einige Probleme mit der neuen Abwehrformation der Gegner und scheiterte öfter am Aluminium.

Nix und Schoss werfen C1 zum Auswärtssieg in Huttrop

(nif) Oberliga, C-Jugend
DJK Winfried Huttrop – HSG Neuss/Düsseldorf 21:25 (10:10)

Bis zwei Minuten vor Schluss stand das Gastspiel der HSG beim Tabellenfünften bei einer knappen 23:21-Führung auf des Messers Schneide. Erst ein Doppelschlag von Alexander Schoss sorgte für die Entscheidung zu Gunsten des Tabellenführers, der damit weiterhin verlustpunktfrei bleibt. „Die Vorzeichen waren mit unseren verletzt fehlenden Kübler und Johann sowie dem frühen Ausscheiden von Perschke wegen eines Pferdekusses sicher nicht die besten und wir mussten improvisieren“, berichtete HSG-Trainer Benjamin Daser. Dazu wurden in der Offensive einige klare Chancen aus-, dafür in der Abwehr zu viele Gegentore zugelassen. Bei einem 19:20-Rückstand in der 41. Minute drohte gar die erste Niederlage der Saison. „Aber wir haben den Kopf nicht hängenlassen und haben bis zum Ende alles gegeben – das verdient ein großes Lob“, sagte Daser. Zudem konnten Oliver Nix und Alexander Schoss, der die letzten sechs Tore im Alleingang erzielte, im Angriffsspiel glänzen. „Auch Aaron Möller im Tor hat heute wichtige Akzente setzen können“, freute sich Daser, der mit dem engen Spiel gar nicht so unglücklich war: „Wir hatten in der bisherigen Spielzeit noch nicht so viele enge Spiele. Und genau deshalb wird uns dieser hart erkämpfte Sieg sicher auch als Mannschaft weiterbringen.“
HSG: Möller, Willmer (Tor) – Nix (11), Buttermann (1), Leicht (1), Perschke, Linden, Dragunski, Trueson, van Thriel (1), Schoss (11/1), Danker.

C1 – DJK Winfried Huttrop 42:19 (19:7)

Oberliga, C-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf – DJK Winfried Huttrop 42:19 (19:7)
(nif/Vikings-Redaktion) Nach einer kurzzeitigen Anfangsnervosität hatte die Mannschaft von HSG-Trainer Benjamin Daser ihr erstes Saisonspiel schnell im Griff und kontrollierte das Geschehen auf dem Feld. Entsprechend wuchs die Führung bis zum Pausenpfiff auch kontinuierlich an. „Leider haben wir keinen guten Start in die zweite Halbzeit erwischt“, monierte Daser, dessen Schützlinge dann aber in der Folge schnell wieder in die Spur fanden und letztlich einen deutlichen wie verdienten Heimerfolg einfahren konnten. „Insgesamt bin ich natürlich mit Leistung und Ergebnis zufrieden. Alle Spieler haben Einsatzzeit bekommen, das war ebenfalls gut“, erklärte Daser abschließend. Der Auftakterfolg hatte mit der Verletzung von Julius Linden (Platzwunde an der Augenbraue) leider auch einen negativen Randaspekt.

HSG: Möller, Willmer (Tor) – Poschacher (2), Nix (7), Buttermann (5), Leicht (3), Perschke (8), Kübler, Linden (3), Dragunski (3), Trueson (1), van Thriel (2), Schoss (5/1), Danker (3).