Schlagwort: HC Rhein Vikings – 2. Bundesliga

Erster Saisonsieg der Vikings im heimischen Castello – 27:25 gegen Sportverein Hamburg

(RheinVikings/sh) Die Rhein Vikings schreiben den nächsten Krimi in der 2. Handball-Bundesliga. Am 4. Spieltag traf man in einem nervenaufreibenden Spiel auf den Handball Sport Verein Hamburg. Zum Glück – aus Perspektive der Rheinländer – sollte es nach 60 Minuten der erste Saisonsieg im heimischen Castello sein. Mit 27:25 konnte das Tabellenschlusslicht aus Hamburg geschlagen werden.

Ceven Klatt nach dem Sieg: „Besonders freut mich, dass alle Einwechslungen in der 2. Halbzeit wichtige Impulse setzten. Mikkel Moldrup hält stark, Srdjan Predragovic macht seine ersten beiden Tore in der Schlussphase für uns und Moritz Görgen holt einen 7-Meter raus und trifft zur wichtigen Führung. Das war heute ein Sieg der ganzen Mannschaft – auch wenn Ali Oelze mit 13 Toren und einer überzeugenden Trefferquote von 68% wieder einmal heraussticht.“

Rhein Vikings: Bozic (bis 37. Min.), Moldrup (ab 37. Min.) – Oelze 13/4, Johnen 4, Predragovic 2, Pöter 2, Görgen 1, Artmann 1, Coric 1, Weis 1, Hoße 1/1, Milas 1

Foto: Rene Haude Fotografie

hier zum ganzen Spielbericht der Vikings

Vikings erkämpfen sich einen Punkt gegen den Aufstiegskandidaten aus Coburg

Ceven Klatt war mehr als zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. “Hätte mir jemand vor dem Spiel gesagt, dass wir einen Punkt holen, dann hätte ich etwas gelächelt. Meine Jungs haben großen Kampfeswillen gezeigt und engagiert ihre Chancen herausgespielt. Vor allem mit der Abwehrleistung bin ich sehr zufrieden. Wir haben uns hinten viel besser bewegt als im Spiel gegen den Wilhelmshavener HV. Schade, dass wir am Ende nicht gewonnen haben”, sagt Klatt.

Es trafen bei dem HC Rhein Vikings:

Christian Hoße 5/3, Philipp Pöter 1, Bennet Johnen 3, Teo Coric 7, Ivan Milas 7, Alexander Oelze 2

hier zum Bericht