Schlagwort: JSG Hiesfeld-Aldenrade

Sieg und Remis – B1 bleibt punktgleich mit Tabellenführer

(nif) Regionalliga-Nordrhein, B-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf- TuSEM Essen 21:21 (15:11)
HSG Neuss/Düsseldorf  – JSG Hiesfeld/Aldenrade 29:22 (12:12)
Mit 3:1-Punkten ist die Mannschaft von Trainer Mark Dragunski ordentlich ins neue Spieljahr gestartet. Dabei zeigten sich die HSG auch von dem Essener Ausgleichstreffer in der Schlusssekunde im Topspiel gegen TuSEM beim zweiten Heimspiel gut erholt und steht nun punktgleich mit Tabellenführer Dormagen an der Spitze der Tabelle. „Gegen Essen haben wir eine starke erste Hälfte gespielt. Doch nach dem 18:13 gab es leider nach einer Abwehrumstellung des TuSEM leider einen Bruch in unserem Spiel. Am Ende haben sich die Gäste verdient einen Punkt erkämpft“, gestand Dragunski ein. Dessen Schützlinge begannen etwas das zweite Spiel gegen die JSG dann etwas zerfahren. Erst in der zweiten Spielhälfte fing sich die HSG und gewann am Ende ungefährdet. „Für uns war es wichtig, wieder in die Spur zu kommen“, erklärte Dragunski.
HSG gegen Essen: Dreyer, Zeidler (Tor) – Kurth (1/1), Greday, Schröder (4/2), Schwabe, Klause (6), Küpper-Ventura (3), Sklomeit, Träger (1), Ahrens (1), Wasse (1), Jurisic (4).
HSG gegen Hiesfeld: Dreyer, Zeidler (Tor) – Kurth (7), Greday (4), Schröder (4), Schwabe (3), Klause, Küpper-Ventura, Sklomeit (1), Träger (1), Ahrens (1), Wasse (7), Jurisic (1).

C1 krönt überragende Hinrunde mit Kantersieg gegen Hiesfeld/Aldenrade

(nif) Oberliga, C-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf – JSG Hiesfeld/Aldenrade 50:13 (30:7)

Zum Abschluss einer überragenden wie makellosen Hinrunde feierten die Schützlinge von HSG-Trainer Benjamin Daser gegen das Tabellenschlusslicht ein wahres Schützenfest, feierten den bislang höchsten Saisonsieg und zementierten so ihre verlustpunktfreie Tabellenführung. Bereits beim 6:0 und dem 15:1 nach einer Viertelstunde deutete sich der ungefährdete Heimerfolg an. „Ich hatte mir nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen den BHC gewünscht, dass die Jungs den Schwung auch im letzten Spiel des Jahres aufs Spielfeld bringen. Das haben die Jungs super hinbekommen und eine richtig starke Leistung gezeigt“, freute sich Daser entsprechend: „Das war ein schönes Jahresabschluss. Im Januar geht es dann mit vollem Elan weiter.“
HSG: Möller (Tor) – Nix (12), Johann (1), Leicht (5), Perschke (3), Kübler (8), Linden (4), Dragunski (4), Trueson (3), van Thriel (2), Schoss (3), Danker (5).

HSG Neuss-Düsseldorf A2 – JSG Hiesfeld-Aldenrade A1 23:31 (14:13)

ieder begann unsere A2 stark und bot den groß gewachsenen Gästen vom Niederrhein Paroli. Die Abwehr stand wie eine Wand, nur aus dem Rückraum gelangen den Hiesfeldern Torwürfe und selbst dann waren da noch unsere zwei starken Torhüter, die sogar drei Siebenmeter parierten. Diese starke Phase konnte bis in die zweite Halbzeit hinein gerettet werden, allerdings ging recht bald die Halbzeitführung durch vermeidbare Fehler verloren.

In einem Spiel, wo keine Mannschaft eine Fair-Play-Medaille verdient hatte, profitierte Hiesfeld zudem in der zweiten Halbzeit von einer ungleichen Zeitstrafen-Verteilung bei gleich hartem Eingreifen auf beiden Seiten. Fortschritte unserer A2 sind erkennbar und vielleicht kann man das Ergebnis im Rückspiegel gegen diesen Gegner positiver gestalten.  

Sauer (TW), Breuer (TW), Kress (3), Steinkirchner (4), Zillessen, Thaller (3), von Ostrowski (2), Brückner (4), Tepper (1), Kreft (1), Hustede (4/2), Schläger (1)