Schlagwort: TuS Erkrath

Ereignisreiches Wochenende für die E-Jugend

Am Sonntag ging es für die E-Jugend zum Auswärtsspiel nach Erkrath. Vor Spielbeginn war klar, dass es gegen die starken Gastgeber schwer wird zu bestehen. So starteten unsere Kids konzentriert und motiviert in das Spiel.

Die offene Manndeckung wurde sehr gut ausgeführt und die Erkrather hatten Mühe überhaupt zu einer Torchance zu gelangen. Leider war dagegen unser Angriffsspiel eher schwach. Gegen die ebenfalls stark deckenden Gegner fehlte die Laufbereitschaft. Deshalb wurden immer wieder unsere Pässe abgefangen und der Gegner hatte dann keine Mühe ein Tor zu erzielen. Zur Halbzeit stand es dann 11 : 4.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel der Jungwikinger ein wenig beweglicher und temporeicher. Die daraus resultierenden Torchancen wurden dann auch genutzt. Die Zahl der Fehlpässe war aber weiterhin groß, so dass am Ende ein auch in der Höhe berechtigter Sieg in Höhe von 30 : 13 für den TuS Erkrath in den Spielbericht eingetragen wurde.

Trainer Udo Bleckat erklärte nach dem Spiel: „Gegen die topbesetzten Erkrather ist eine Niederlage kaum zu verhindern, jedoch müssen wir im Angriff sicherer nach vorne spielen, um auch gegen andere Gegner zu bestehen.“

Unsere Kids werden das Wochenende dennoch in guter Erinnerung behalten. Am Vorabend ist die Mannschaft, unterstützt von unserer F-Jugend-/Mini-Gruppe, bei den ersten Herren eingelaufen. Das waren tolle Einblicke für die Kids, die dann auch noch ein spannendes Spiel zu sehen bekommen haben.

E1 schlägt Tus Erkrath nach guter Leistung

Am Sonntagvormittag trat die E1, 3.Tabellenplatz, gegen den Tabellenzweiten Tus Erkrath an.Von Anfang an sahen die Zuschauern ein Spiel auf Augenhöhe. So zeigten beide Mannschaften eine gute Manndeckung und gutes Kombinationsspiel im Angriff. Die Jungwikinger nutzten im Spielverlauf nur ihre Torchancen besser. Dementsprechend stand ein 15:10 auf der Anzeigetafel. In der zweiten Halbzeit ging es in gleicher Weise weiter. Einige Unkonzentriertheiten ließen die Gäste jedoch auf 17:15 herankommen. Nach einer Auszeit fanden die E1-Spieler wieder ihre Linie und spielten wieder einen guten Vorsprung heraus. Das Spiel endete schließlich mit 29:22.Trainer Udo Bleckat war mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. „Heute haben wir ein richtig gutes E-Jugend-Spiel gesehen. Insbesondere unser Angriffsspiel, bei dem alle Spieler mit einbezogen wurden, hat sich verbessert.“ Es spielten Maibrit, Thuy Linh, Tim D., Adriaan, Tim S., Fynn, Felix und Justus.

Die mD3 beendet die Vorrunde zur Kreisliga mit einem 23:18 Auswärtssieg

Die Anreise nach Erkrath hat sich gelohnt. Die mD3 kehrt mit einem ungefährdeten 23:18 Auswärtssieg beim TuS Erkrath nach  Neuss zurück. Eine gute Defensivarbeit ließ die meisten Angriffsbemühungen der Erkrather ins Leere laufen, so dass beim Halbzeitstand von 10:5 für die HSG die Seiten gewechselt wurden. Ein im zweiten Durchgang erspielter acht Tore Vorsprung konnte nicht über die Zeit gebracht werden, da gegen stärker werdende Erkrather, am Ende die Konzentration fehlte. Dennoch reichte es um mit einem 23:18 den zweiten Platz in der Vorrundengruppe zu behaupten. Ab nächstes Wochenende beginnt dann für die jahrgangsjüngere Mannschaft der mD3 das Abenteuer Kreisliga.

Für die mD3 der HSG spielten:

Lukas (Tor), Matthis, Yusa, Felix, Tim, Gregor, Levin, Jan Niclas, Adriaan, Eva und Peter

Spannendes E-Jugend-Spiel in Erkrath

Am heutigen Sonntag ging es für unsere E1 nach Erkrath. Anhand der Tabelle und Spielergebnisse war ein enges Spiel auf Augenhöhe zu erwarten. Entsprechend hochkonzentriert starteten die HSGler in die Partie. Mit guten Kombinationen und hohem Tempo setzten sie den Gastgeber unter Druck, der zu Beginn wenig dagegenzusetzen hatte. So führten die Neuss-Düsseldorfer nach zehn Minuten 2 : 8.

Danach unterliefen immer mehr Fehler im Aufbauspiel und bei der Deckungsarbeit. So kamen die Erkrather immer besser ins Spiel und konnten zum Pausenstand von 11 : 13 aufholen.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Zu oft wurden gute Torchancen nicht genutzt und zu häufig wurden die Gegenspieler nicht ausreichend gedeckt. Folglich gingen die Gastgeber in der 32. Minute mit 19 : 18 in Führung. Dies sollte aber die einzige Führung bleiben. Die jungen Vikings drehten noch einmal das Spiel und gingen, gestärkt durch eine sehr gut haltende Torhüterin Maibrit, in der 38. Minute mit 20 : 23 wieder in Führung. Am Ende stand ein knapper Sieg von 23:24 auf der Anzeigentafel.

Trainer Udo Bleckat war mit der Mannschaftsleistung zufrieden. „Bei solch knappen Spielen ist der Lerneffekt bei den Spielern am Größten. Jeder Spieler konnte auf seinem Leistungsniveau erkennen, wo Verbesserungsbedarf besteht. Schön ist, dass alle Spieler einen Teil zum Sieg beigetragen haben.“

 

Es spielten Maibrit (TW), Luka (TW), Thuy Linh, Tim D., Adriaan, Tim S. Fynn, Jonas, Felix, Lui, Robert und Nico.

HSG E1 mit klarem 23:32 Sieg über den TuS Erkrath

Zu früher Stunde traf sich am Sonntag unsere E1 zum Auswärtsspiel beim TuS Erkrath. Die Vorzeichen standen gut, hatte man doch am vergangenen Wochenende eine tolle Mannschaftsfahrt gehabt, bei der man sogar in einem Spiel gegen die D3-Jugend des TSV Bayer Dormagen gewann, und am vergangenen Freitag das Nachholspiel gegen den Meerbuscher HV dominiert.

Doch durfte man die Erkrather unter keinen Umständen unterschätzen. „Das ist eine sehr schnelle, bewegliche Truppe die einen tollen Handball spielt.“, sagte Trainer Fabian Bleckat vor dem Spiel.

Das hatten die Erkrather im Hinspiel bewiesen, als sie die zwei Punkte aus der heimischen Neusser Hammfeldhalle entführt hatten.

So kam es, dass die Erkrather mit dem ersten Angriff innerhalb von wenigen Sekunden mit dem 1:0 in Führung gingen. Das sollte aber der Weckruf für die Neusser Jungs und Mädels sein. Es blieb die einzige Führung der Gastgeber. Immer wieder bewiesen die Jung-Vikings mit ansehnlichem Tempo- und Umschaltspiel ihr Können und zogen schnell mit 3 Toren davon. Der Vikings-Express nahm jetzt erst so richtig Fahrt auf. Mit einer grandiosen Deckung nahm man den Hausherren permanent bereits am eigenen 9-Meter-Raum den gerade gewonnen Ball wieder ab und nutzte so konsequent ein ums andere Mal die sich daraus ergebenen Torchancen, sodass die Erkrather zeitweise nicht einmal mehr die Mittellinie überqueren konnten. Besonders herauszuheben ist hier Gregor, der in der Deckung eine seiner besten Saisonleistungen zeigte. Auch die Torleute Maibrit und Rasmus zeigten sich heute wieder von ihrer besten Seite und nahmen den Gastgebern regelmäßig hochkarätige Chancen weg. So stand auf der Anzeigetafel zum Pausenpfiff ein verdientes 12:16 für unsere Kids.

Nach der Pause ging es so weiter, wie es in der ersten Halbzeit geendet hatte. Man gewann gestützt auf eine starke Abwehr die Bälle, überbrückte mit hohem Tempo und vielen schnellen kurzen Pässen das Spielfeld und kam vorne immer wieder zum Abschluss. Die Erkrather wurden jedes Mal aufs Neue gestoppt und konnten nur selten ihr gewohntes Tempospiel aufziehen. Somit setzte man sich schnell auf 13:20 ab. Thyl führte auf der Mitte klug Regie und setzte neben seinen 7 eigenen bis zum Stand von 19:30 regelmäßig seine Mitspieler ein. Die restlichen Minuten plätscherte das Spiel dann vor sich her und am Ende stand es 23:32. „Wir haben heute durch die Bank weg eine überragende Leistung gezeigt. Ein großes Kompliment an die Mannschaft. Man sah heute das Feuer in den Augen der Kids. So kann es weitergehen.“ Resümierte ein vollends zufriedener Fabian Bleckat. In dieser Form müssen sich alle Teams vor uns in Acht nehmen. In den letzten beiden Spielen gegen Angermund und den TV Ratingen werden die Jungs und Mädels nochmal alles geben.

Für die HSG spielten (und trafen): Maibrit, Rasmus (beide Tor), Lui, Adriaan (1), Thyl (7), Gregor (7), Lukas (1), Oliver (10) und Eva (6)

Spielverlauf (aus Sicht der HSG): 0:1, 6:3, 11:9, 9:13, 11:15, 12:16 – HALBZEIT – 13:20, 15:24, 19:30, 23:32 – ENDE

Die mD2 verliert ihr Heimspiel gegen den TuS Erkrath deutlich mit 23:9 (14:5)

Nicht viel zu holen gab es für die Zweitvertretung der HSG Neuss/Düsseldorf in ihrem Heimspiel gegen den TuS Erkrath. Nach einer schwachen Anfangsphase der HSG-Jungs mit zu vielen technischen Fehlern konnten die Gegner aus Erkrath bis zur Halbzeit eine deutliche 14:5 Führung herausspielen. Nach der Pause starteten die HSG mit frischem Mut  in die 2. Halbzeit, doch die Jungs schafften es nicht die herausgespielten Chancen auch im Tor unterzubringen. Der Gast war uns immer einen Schritt voraus und nutze unsere Fehler gekonnt aus. Am Ende der 2.Halbzeit mussten wir eine verdiente 23:9 Niederlage hinnehmen. Ohne unsere beiden gutaufgelegten Torleute Jonas und Kai wäre die Niederlage mit Sicherheit höher ausgefallen.

Vielen Dank an die E-Jugendlichen Thyl und Levin, die sich prima in das Team eingefügten..

Es spielten: Jonas (TW), Kai (TW), Moritz, Jovan, Jannik (1), Jan (4), Levin (1), Julius (3) und Thyl

HSG Neuss Düsseldorf E Jugend 3 gem. bezwingt TuS Erkrath 15:10

Am Sonntag den 5. November spielte unsere E3 in Erkrath. Nachdem man zunächst lange im

Regen vor der Halle zusammen mit dem Gastgeber TuS Erkrath warten musste, waren es

dann aber die Hausherren die am Ende im Regen standen und sich mit dem

Endergebnis von 10:15 geschlagen geben mussten.

 

Da im Vorfeld leider Verletzungsbedingt Maja absagen musste, Thuy Lin

krankheitsbedingt fehlte, sowie Nico noch auf dem Rückweg aus den Herbstferien war,

hat uns Oliver an diesem Spieltag unterstützt. Dafür erstmal ein großes Dankeschön !!!

Vom Beginn an zeigten unsere Jungs und Mädels ein beherztes Spiel

und gingen schnell mit 0:3 durch Eva und Oliver in Führung. Die Mannschaft spielte eine

gute Manndeckung und kam über schnelle Pässe zum Torerfolg. Aber auch die Hausherren

kamen nach und nach besser ins Spiel und zeigten einen guten Jugendhandball, so dass sich ein

munteres und abwechslungsreiches Spiel entwickelte. Mit einem Habzeitstand von 4:8 ging

die HSG Jugend in die Kabine.

 

Nach der Halbzeit hatten unsere Spieler einen 3:0 Lauf und bauten die Führung auf

ein 4:11 aus. Allerdings riss danach irgendwie der Faden im Spiel und der TuS Erkrath kam

wieder deutlich heran. Nun kam die Zeit für Ömer der als starker Rückhalt seiner Mannschaft

jetzt Ball um Ball hielt und den TuS Erkrath zur Verzweiflung trieb. Eine Quote von 48%

gehaltener Bälle spricht für sich. Insgesamt muss man die Mannschaft loben, die durch eine

geschlossen Mannschaftsleistung in der Defensive und eine starke Leistung in der Offensive

durch Eva, Oliver und Levin sowie allen anderen Mitspieler ihren dritten Saisonsieg feiern

durfte.

 

Nun geht es am nächsten Spieltag im heimischen Hammfeld gegen den TuS Lintorf