Schlagwort: TuS Lintorf

D1 siegt souverän gegen den TuS Lintorf – 46:4 Kantersieg

Nach dem ausgefallenen Spiel am ersten Spieltag und dem 33:10 Sieg gegen den TuS Erkrath stand am vergangenen Samstag die nächste Aufgabe für unsere Jung-Vikings an. Hochmotiviert gestartet stand es bereits nach 10 Minuten 10:1 für die Gastgeber aus Neuss/Düsseldorf. Maximilian konnte sich bis dahin bereits 5 Mal in die Torschützenliste eintragen. So nahm der TuS seine erste Auszeit. Doch auch diese konnte den HSG-Express nicht stoppen. Tor um Tor konnten unsere Jungs davonziehen, weil der Gegner gegen die sehr offensiv interpretierte Deckung kein Mittel fand. Immer wieder gelang es den Wikingern einfache Ballgewinne zu erzwingen, die zumeist im gegnerischen Tor endeten. Obwohl viel gewechselt wurde und jeder gleichmäßige Spielanteile erhielt, kam kein Bruch ins Spiel. Zur Pause konnte von der Anzeigetafel das Ergebnis 18:1 abgelesen werden.

Auch nach der Pause ging es weiter wie zuvor. Durch ansehnlichen Tempohandball gestützt auf eine gute Deckung und einen glänzend aufgelegten Niclas im Tor konnte man den Vorsprung immer weiter ausbauen, und jeder Feldspieler der HSG durfte mindestens einmal über einen Torerfolg jubeln. Das Spiel wurde am Ende mit 46:4 gewonnen.

 

Nun gilt es sich auf die kommenden Aufgaben zu konzentrieren. Nächste Woche wartet der TV Angermund (29.09. 15:00 Uhr Freiheitshagen 31, 40489 Düsseldorf), ehe es in der folgenden Woche um 14:00 Uhr in der heimischen Halle am Rückertgymnasium gegen die SG Unterrath geht.

 

Für die HSG spielten (und trafen): Niclas (Tor), Leander (9), Henri (4), Finian (4), Massimo (3), Jan-Noah (10), Maximilian (14), Ben (2)

HSG mD3 feiert 23:9 (10:3) Erfolg gegen TuS Lintorf

Unterstützt von Adi und Felix aus der E1 und Eva aus der wD2 startete das Team der HSG mD3 zum ersten Spiel der Saison gegen den TuS Lintorf. Über eine vielbeinige und aufmerksame Abwehr konnten immer wieder Bälle erobert und in Torerfolge umgesetzt werden, so dass zur Halbzeit mit 10:3 Toren ein beruhigendes Torepolster herausgeworfen werden konnte. Im zweiten Durchgang  setzte das Team um den starken Torwart Lukas, da an, wo es in der ersten Hälfte aufgehört hatte. Am Ende stand ein ungefährdeter 23:9 Sieg an der Anzeigetafel. Wir freuen uns mit Emirhan über seine ersten beiden Tore.

Für die HSG mD3 spielten:

Lukas (Tor), Peter, Adriaan, Felix, Emirhan, Tim, Jan Niclas, Gregor, Levin, Eva

Saisonbeginn A2 gegen TuS Lintorf

Die männliche A2-Jugend begann die Saison am Samstagabend mit einer 22:31 (8:18) Niederlage gegen den Nachbarn TuS Lintorf.
Mit zwölf Spielern, darunter drei Aushelfer aus der mB2, begann das Team leicht nervös. Die Anfangsphase war ausgeglichen, ab dem 3:3 konnte sich Lintorf absetzen. Zum Ende der ersten Halbzeit ließ die Konzentration insbesondere im Angriff nach und Lintorf zog mit einem 0:6-Lauf davon.
Der 9-Tore-Rückstand konnte während der zweiten Halbzeit nur bedingt aufgeholt werden, das Pech mit Fehlwürfen vom Punkt und im Rückraum blieb der HSG erhalten, zum Schlusspfiff stand es dann 22:31.

B2 - Lintorf vom 01.10.2017

HSG Neuss/Düsseldorf B2 – TUS Lintorf B1 20 : 28 (9 : 16)

Lintorf, ein bestens bekannter Gegner, präsentierte sich als Team mit großer Motivation. Die Partie startete zunächst ausgeglichen und sehr auf Augenhöhe, was Torchancen und Wurfausbeute anging. Leider konnten die körperlich überlegeneren Ratinger immer wieder Lücken in die HSG-Abwehr reißen, die den Kreisläufer einfach nicht in den Griff bekam. Es häuften sich dann auf Neuss/Düsseldorfer Seite die Abspielfehler und Lintorf konnte sich zur Halbzeit auf 9 : 16 absetzen. „Gerade in der ersten Halbzeit waren wir einfach zu uneffektiv“, kommentierte Trainer Gilbert Lansen, der sich aber über eine bessere zweite Hälfte freute. Denn nach der Pause präsentierte sich unsere B2 ideenreicher als zuvor, war aber glücklos im Torabschluss: „Wir haben auch da viel zu viele Chancen liegen gelassen.“

Spieler und Torschützen:

Jonah (TW), Noah, (TW), Henrik (TW), Tim(3), Max (2), Moritz (2), Julius (1), Saif (3), Mats (1), Finn (3), Matthias, Dylan (2), David (3), Christian