Schlagwort: TV Angermund

Starke zweite Hälfte der HSG mD3 bringt Kantersieg gegen den TV Angermund

Verlief die erste Halbzeit der HSG mD3 beim TV Angermund noch relativ ausgeglichen, beim Halbzeitstand von 8:5 für die HSG wurden die Seiten getauscht, gab es in der zweiten Hälfte kein Halten mehr. Angetrieben vom im zweiten Durchgang überragenden Gregor setze sich das Team der HSG immer weiter ab. Mit dem 27:9 setzte Eva dann den Schlusspunkt zum verdienten Sieg.

Für die HSG spielten:

Lukas (Tor), Levin, Felix, Tim, Gregor, Jan Niclas, Adriaan, Eva

Licht und Schatten bei 32:31 Heimerfolg gegen den TV Angermund 1

Von Beginn an war klar, dass am gestrigen Sonntag gegen den TV Angermund erneut eine starke Leistung gezeigt werden musste, um am Ende de nächsten zwei Punkte einzufahren.
So war es bis zur Halbzeit ein Spiel absolut auf Augenhöhe. Immer wieder konnten beide Teams mit schönem Tempospiel und hoher Präzision in Passspiel und Abschluss ihr Können beweisen.
Es ging verdient knapp mit einem 15:16 für den TVA in die Kabine. Nach der Pause waren die Neusser Jung-Wikinger wie ausgewechselt. Ein Fehlpass folgte auf den anderen, die Deckung war viel zu weit vom Gegner entfernt und von Konzentration keine Spur.
Folgerichtig nahm Trainer Bleckat beim Stand von 17:21 eine Auszeit und stellte seine Mannschaft neu ein. „Ich habe versucht mit einem Weckruf den Jungs und Mädchen die Sicherheit und das Selbstvertrauen wiederzugeben.“ Die Ansprache fruchtete jedoch erst nach einigen Minuten. Auf einmal war das Feuer wieder da. Man zwang den TVA vor dem eigenen Tor zu Ballverlusten und holte Tor für Tor bis zum Stand von 27:27 auf. Nun folgte etwas, das den unglaublichen Teamgeist in dieser ganz besonderen Mannschaft symbolisiert. „Alle Spieler, die auf der Bank saßen, haben freiwillig während des Time-outs der Angermunder auf die ihnen zustehende Spielzeit verzichtet“, erklärt ein stolzer Trainer Fabian Bleckat. O-Ton aus dem Spielerkreis: „Wir möchten als Team dieses Spiel gewinnen. Dafür müssen wir so weiterspielen wie wir jetzt sind.“ So spielte man sich von diesem Teamgeist beflügelt eine 3 Tore Führung heraus. Doch dann wurde das Spiel immer hektischer und verlor noch zwei mal schnell den Ball, sodass die Angermunder bis zum 31:31 ausgleichen konnten. Erst in letzter Sekunde erzielte Adriaan mit seinem 5. Tor den 32:31 Endstand. Von allen Beteiligten gab es ein großes Lob an die enormen kämpferischen Leistungen beider Mannschaften. Am kommenden Samstag folgt das letzte Saisonspiel gegen den aktuellen Spitzenreiter TV Ratingen. Es geht für unsere Kids noch einmal um alles. Ein Sieg bedeutet den zweiten Platz zum Saisonabschluss. Sollte unsere E2 – der wir an dieser Stelle viel Erfolg wünschen – am Dienstag gegen den TuS Erkrath noch einen Punkt lassen, hätte man sogar noch Chancen auf die Meisterschaft.
Für die HSG spielten (und trafen): Maibrit, Rasmus (beide im Tor), Lui, Tim D., Adriaan (5), Lena, Mathis, Gregor (10), Thyl (7), Lukas (2), Tim B., Oliver (6)
D2

Männl. D2 schlägt sich achtbar

Gegen eine körperlich überlegene Mannschaft aus Angermund haben unsere Jungs der männlichen D2 ein achtbares Ergebnis erspielen können.

In der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft lange mithalten ehe sich der Gegner aus Angermund zur Halbzeit auf 11:13 leicht absetzen konnte.

Unterstützt von Oliver Breuer und Lukas Plath aus der männlichen E-Jugend hielten unsere Jungs das Spiel lange offen. Am Ende ließen die Kräfte

 nach und man unterlag leider etwas zu deutlich mit 28:20.

Noch beim Warmmachen bekam der etatmäßige Torwart Jonas Weber einen Ball ins Gesicht und konnte leider nicht mitspielen, er wurde aber von

Kai Vierling super vertreten. An Jonas, wie auch an Oliver, der sich im Spiel am Bein verletzt hat, auf diesem Wege gute Besserung.

Es spielte im Tor: Kai Vierling

Im Feld spielten: Oliver Breuer (5), Jovan Maksimovic (3), Julius Pieper (3), Jan Georg (8), Julius Hellstern (1), Lukas Plath und Pascal Hannebauer

Bilder E2 vs Tv Angermund

Kleine Vikings weiter auf großer Fahrt …

Die E2 der HSG Neuss/Düsseldorf grüßt weiter verlustpunktfrei von der Tabellenspitze der Kreisliga. Gegner war heute das technisch gut ausgebildete und schnelle Team der E1 aus Angermund, das unsere Jungs mit guten Angriffen unter Druck setzte und so die erste Hälfte absolut offen gestaltete. So ging es für uns mit einer sehr knappen 10:8 Führung in die Pause. Auch, weil die gegnerischen Spieler die Manndeckung noch nicht so gut beherrschen, sich deshalb immer wieder weit zurück zogen und über weite Strecken de facto eine 6:0 Abwehr spielten. In der zweiten Halbzeit besonnen sich die Jüngsten unseres Vereins dann wieder darauf, Ihr gewohnt konsequentes und betont faires Abwehrspiel, Kampfgeist und ein gutes Auge für den freien Mitspieler in den Vordergrund zu stellen. Zahlreiche Ballgewinne und einige Torwart-Paraden brachten dann brachten zwei Läufe von 4:0 und 3:0 und damit die endgültige Entscheidung zu Gunsten der HSG. Stolz und auch ein wenig erleichtert freuen wir uns über das Endergebnis von 17:23 und damit den 7. Sieg im 7. Spiel und wir sind sehr gespannt, wohin die Reise in dieser Saison noch für uns geht.

Es spielten wieder einmal mit Leib und Seele für die HSG:  Nick (TW), Pablo (10), Elias (1), Anas (1), Carlo (6), Niklas (2), Johan, Georg, Christian (3)