Schlagwort: TV Borken

Die Serie hält… 758 Tage zu Hause ungeschlagen!

HSG Neuss/Düsseldorf B1 – TV Borken B1  23:12 (11:8)

In einer verhaltenen Anfangsphase, in der die Jungs der HSG häufig zu ungeduldig im Angriff agierten oder reihenweise am glänzend aufgelegten Gästetorwart scheiterten, schaffte es keine der beiden Mannschaften sich so recht abzusetzen.
Das eigene TeamTimeOut brachte nur ein wenig Veränderung, erst die Auszeit der Gäste in der 17. Spielminute wusste das Team der B1 besser für sich zu nutzen und bis zur Pause einen 3-Tore Vorsprung herauszuspielen.

In der zweiten Hälfte war es dann eine überragende Abwehrleistung, die diesem Spiel ihren Stempel aufdrückte.
Halbzeitübergreifende 22 Minuten ließ die Mannschaft von Gilbert Lansen und Stephan Ulrichs den Gästen keine Chance ein Tor aus dem Spielverlauf zu erzielen!
Mit Ausnahme eines 7-Meter Tores (35. Minute), fiel der erste Gegentreffer erst sechs Minuten vor Spielende.
Die eigenen Angriffe wurden nun geduldiger ausgespielt und so konnte am Ende dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter aus Borken mit 23:12 die erste Niederlage zugefügt werden. 

Damit bleibt das Team der B1 auch nach 758 Tagen noch immer zu Hause ungeschlagen!
Am Samstag, dem 2. November um 14.45 Uhr ist mit der HSG Bergische Panther direkt der nächste schwere Gegner zu Gast im Hammfeld und es bleibt zu hoffen, dass die Serie weiterhin hält.

B2 verliert 25:28 gegen Borken

Samstagabend stand das nächste Heimspiel gegen den Tabellen Nachbarn TV Borken an.

Man hatte sich viel vorgenommen und wollte die Chance nutzen weiter in der Tabelle nach oben zu klettern.

In der ersten Halbzeit wechselte die Führung zwischen beiden Teams permanent, allerdings konnte sich kein Team mit mehr als zwei Toren absetzen. Zur Halbzeit ging man mit einem unglücklichen Rückstand von 2 Toren in die Kabine. 

Der Beginn der zweiten Halbzeit war genauso ausgeglichen wie die erste Spielhälfte. In der 40min konnte unser B2 dann auch endlich zum 20:20 aus gleichen. Doch dann ereilte unser Team ein kompletter Blackout in Abwehr und Angriff. Diesen nutzte der Gegner und legte einen 6:1 Lauf innerhalb von 6 Minuten hin. So stand es nach 46 Minuten  26:21 für Borken. Trotz weiterem Kampf stand es zum Ende 25:28.

C1 gewinnt als frischgebackener Niederrheinmeister auch in Borken

(nif) Oberliga, C-Jugend
TV Borken – HSG Neuss/Düsseldorf 20:31 (8:16)
Der Niederrhein-Meistertitel hatte nach dem 25:18-Erfolg inklusive einer guten Leistung gegen den Tabellenzweiten Bergischer HC bereits seit vergangenem Donnerstag festgestanden. Am Sonntag ließen die Schützlinge von HSG-Trainer Benjamin Daser nun als Titelträger einen souveränen Auswärtserfolg beim Tabellenzehnten folgen und stehen zwei Spieltage vor dem Saisonende noch immer verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Im Spitzenspiel gegen den BHC waren Schoss und Kübler die Aktivposten. „Wenige Tage nach einer gewonnen Meisterschaft ist es nie leicht, sich direkt wieder zu motivieren. Dafür haben es die Jungs gegen Borken gut gemacht und ein ordentliches Spiel gezeigt“, sagte Daser. Leicht überzeugte gegen den TVB am meisten.

C1 beschließt Doppelspieltag mit zwei Siegen

(nif) Oberliga, C-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf – TV Borken 37:24 (19:10)
Haaner TV – HSG Neuss/Düsseldorf 18:38 (8:21)

Die Mannschaft von HSG-Trainer Benjamin Daser hielt sich auch an dem unüblichen Doppelspieltag schadlos. Am Samstag gab es einen souveränen Heimerfolg gegen den Tabellenachten aus Borken, am Sonntag dann einen noch deutlicheren Auswärtssieg beim Siebten aus Haan. Damit belegt der HSG-Nachwuchs weiterhin verlustpunktfrei die Tabellenspitze. „Beide Siege waren nie gefährdet, allerdings haben mir gegen Borken die vielen technischen Fehler und die Zahl der Gegentore nicht gefallen. Da haben ein wenig das Engagement und die Aggressivität gefehlt“, erklärte Daser. Genau diese Punkte waren es, die seine Schützlinge dann tags darauf beim Haaner TV wesentlich verbessert haben. „Im Großen und Ganzen haben die Jungs die Aufgaben gut gelöst“, erklärte Daser abschließend.
HSG gegen Borken: Möller, Zivelonghi (Tor) – Nix (5), Johann (2), Buttermann (1), Leicht (4), Perschke (5/2), Kübler (1), Linden (1), Dragunski (3), Trueson (2), van Thriel (1), Schoss (2), Danker (10).
HSG gegen Haan: Möller (Tor) – Nix (7), Johann (3), Buttermann, Leicht (3), Perschke (4), Peterson (2), Kübler (5), Linden (1), Dragunski (1), Trueson (2), van Thriel (4), Schoss (4), Danker (2).

Doppelspieltag für die C1-Jugend

(nif) Oberliga, C-Jugend
HSG Neuss/Düsseldorf  – TV Borken (Samstag, 14 Uhr, Rückertstraße)
Haaner TV – HSG Neuss/Düsseldorf (Sonntag, 18 Uhr)
Da die vor einigen Wochen aufgrund eines Lehrgangs verlegte Partie in Haan an diesem Wochenende nachgeholt werden muss, steht für die Mannschaft von HSG-Coach Benjamin Daser an diesem Wochenende ein Doppelspieltag an. Dabei muss sich der verlustpunktfreie Spitzenreiter mit zwei Teams aus dem Mittelfeld der Tabelle messen. „Wir wollen in beiden Spielen Vollgas geben und uns so schon gut die kommenden Partien vorbereiten und in unseren Rhythmus kommen“, sagt HSG-Trainer Benjamin Daser.
Janos  Willmer (umgeknickt) und Alexander Poschacher werden fehlen. Hinter dem Einsatz von Christian Buttermann steht krankheitsbedingt noch ein Fragezeichen.