Schlagwort: Vereinsduell

D-Jugend wird Kreismeister – 27:22 Auswärtssieg beim TV Ratingen

Am vergangenen Sonntag stand das Meisterschaftsentscheidende Spiel unserer D1 gegen den Tabellenzweiten aus Ratingen an. Vor dem Spiel war die Favoritenrolle bereits geklärt. Mit weniger kassierten Toren und rund 80 mehr geworfenen Toren musste diese unserer D1 zugeteilt werden.

Abgesehen von einem erkrankten Ben konnte Trainer Fabian Bleckat auf seinen gesamten Kader zurückgreifen, hinter Henri und Max stand ein Fragezeichen, da die beiden Leistungsträger die Woche krankheits- und verletzungsbedingt nicht trainieren konnten. Doch auch die beiden meldeten sich zurück und sollten für das Spiel eine entscheidende Rolle spielen.

Nervös starteten beide Teams in die Partie, die in der Anfangsphase nach einem kurzen Abtasten von vielen Fehlpässen geprägt war.

Doch diese Anfangsnervosität legten unsere Jungs in einer sehr gut gefüllten Halle am Ratinger Stadttheater schnell ab und konnte sich so gestützt auf starke Paraden unseres Keepers Niclas und ein schönes Zusammenspiel des Rückraums auf 6:3 absetzen. Gerade Jan-Noah konnte sich in dieser Phase mehrfach auszeichnen, der mit 7/1 Treffern erfolgreichster Torschütze der Young-Vikings war und sein bestes Saisonspiel bestritt.

Kurz darauf zündete auch Leander den Turbo, setzte sehenswerte 1gg1 Situationen und bewies mehr als einmal, dass er neben seiner eigenen Torgefährlichkeit auch ein starkes Auge für den Nebenmann hat.

Hier konnten dann regelmäßig Max auf der rechten Seite, oder Henri und Massimo am Kreis freigespielt werden, die zumeist sicher verwandelten.

Zum Halbzeitpfiff stand ein überragendes 16:8 auf der Anzeigetafel.

In der zweiten Hälfte ließ die Konzentration nach und man ließ die niedergeschlagenen Ratinger zurück ins Spiel kommen. Diese hatten dann das Feuer wiedergefunden und kämpften sich zurück ins Spiel. Auch nach einem Time-Out durch Trainer Fabian Bleckat änderte sich dies erstmal nicht.

Daraufhin musste kurze Zeit später auch das zweite Time-oft genommen werden.

„Da musste ich dann leider etwas lauter werden und die Jungs wieder aufwecken. Das hat glücklicherweise geklappt“, kommentierte dieser seinen kurzen Gefühlsausbruch, in dem er offensichtlich die richtigen Worte fand.

Denn danach agierten die Neuss/Düsseldorfer wieder cleverer und abgezockter. Daran änderte auch eine offene Manndeckung der Ratinger nichts mehr und am Ende war mit dem 27:22 Auswärtssieg der Jubel groß.

Lobend erwähnen muss man neben der sehr guten Schiedsrichterleistung von Herrn Brandenburg und toller spielerischer Darbietungen beider Teams vor Allem auch diejenigen, die in diesem Spiel sehr wenig, oder garnicht gespielt haben. Es zeugt von absolutem Teamgeist sich auch mal in die zweite Reihe zu stellen und anderen den Vortritt zu lassen.

Für die Young-Vikings spielten (und trafen):

Niclas, Jan (beide Tor), Leander (5), Patrik, Lasse, David, Pablo, Henri (6), Valentin, Finian (2), Massimo (2), Jan-Noah (7/1), Max (5), Bela, Ben