U23 verlässt nach Sieg in Weiden die Abstiegsplätze

(nif/Vikings-Redaktion) Die Reserve des Handball-Zweitligisten HC Rhein Vikings hat am vergangenen Wochenende erstmals seit mehreren Wochen wieder die Abstiegsplätze der Regionalliga Nordrhein verlassen. Ausschlaggebend dafür war ein hart umkämpfter 22:21 (12:11)-Auswärtserfolg der HSG Neuss/Düsseldorf bei Schlusslicht Weidener TV, der der Mannschaft von HSG-Trainer Jörg Bohrmann nun fünf Spieltage vor Saisonende einen Punkt Vorsprung vor dem neuen Tabellenvorletzten TV Rheinbach beschert.
Dabei lag die HSG lediglich bis zur 7. Spielminute in Rückstand (3:4) und kontrollierte das Kellerduell ansonsten durchgängig. Bis zum Schluss lag das Bohrmann-Team stets mit zwischen einem und drei Toren in Führung, verpasste es jedoch, früher für klare Verhältnisse zu sorgen.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.