WHV-Halbfinale, Hinspiel: HSG überzeugt in Nettelstedt

(nif/Vikings-Redaktion) C-Jugend, Westdeutsche Meisterschaft, Halbfinale, Hinspiel
JSG NSM Nettelstedt – HSG Neuss/Düsseldorf 27:29 (15:18) –
Die Mannschaft von HSG-Trainer Benjamin Daser hat sich nach dem Meistertitel in der Niederrhein-Staffel nun im Halbfinalhinspiel auch eine gute Ausgangsposition für den Einzug ins Finale um die Westdeutsche Meisterschaft herausgespielt. Dabei lagen die Gäste während der gesamten Spielzeit nie in Rückstand, konnten sich aber vor 210 Zuschauern auch nie als zwei, drei Tore vom körperlich starken Gegner absetzen. „Wir haben in der Offensive einen guten Tag erwischt, konnten uns aber leider nie wirklich weit von Nettelstedt absetzen. Dazu haben wir in der Abwehr noch zu viele Tore kassiert“, erklärte Daser. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte kamen die Gastgeber wieder näher an die HSG heran. „Da haben die Jungs dann richtig gut reagiert. Es war sicher kein einfaches Spiel für uns“, befand Daser. Das Polster sei für das Rückspiel nun zwar nicht besonders groß, „dennoch können wir mit der Leistung insgesamt zufrieden sein“. Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag statt.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.