Zeitstrafe gegen Trainer stoppt Aufholjagd – NGZ-Online vom 09.09.2019

Zweite Niederlage in Folge für die HSG Rhein Vikings in der Dritten Handball-Liga Nord-West: Im Heimspiel gegen die HSG Bergische Panther mussten sich die Wikinger am Ende mit 28:33 (15:17) geschlagen geben.

Vor 285 Zuschauern konnten die Gastgeber das Duell lange Zeit offen gestalten, eine Zweiminutenstrafe gegen den Trainer Jörg Bohrmann beim Stand von 28:31 (58.) brachte die Spielgemeinschaft jedoch letztlich endgültig auf die Verliererstraße. In Überzahl besiegelten Jan Blum und Bastian Munkel mit zwei Treffern innerhalb von 30 Sekunden die zweite Pleite für den Zweitliga-Absteiger im dritten Spiel. „Die Niederlage war am Ende verdient“, bilanzierte Bohrmann, „wir haben in der Abwehr nicht gut gestanden, zu viele individuelle Fehler gemacht und einige freie Bälle liegengelassen.“

Hier der ganze Bericht von Daniel Mertens in der NGZ-Online vom 09.09.2019 https://rp-online.de/nrw/staedte/rhein-kreis/sport/handball-drittligist-hsh-rhein-vikings-verliert-gegen-bergische-panther_aid-45677503

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.